Startseite    Veranstaltungen    quintatön
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

quintatön

1. April bis 5. April von 20:15 bis 20:45 Uhr

Veranstaltung Navigation

.

quintatön: ein Register gegen die kulturelle Stille – der Klang von zwei der schönsten Kulturlandschaften Deutschlands – eine einzigartige Initiative. Den neuerlichen Beschränkungen zu Ostern fehlt das kulturelle Rahmenprogramm – „quintatön“ bietet es an.

Mit den „Musikfestspielen Saar“, den „Kammermusiktagen Mettlach“, dem „Konz Musik Festival“, dem „moselmusikfestival“ und dem „Internationalen Musikfestival Koblenz“ haben sich fünf Musikfestivals im westlichsten Teil Deutschlands zusammengetan, um in der mittlerweile dröhnenden kulturellen Stille den einzigartigen Kulturlandschaften an Saar, Mosel und Rhein in der Karwoche all ihre klingenden Register zur Verfügung zu stellen. Dieser Schulterschluss dient nicht zuletzt dazu, aufzuzeigen, welche wichtige Rolle den Festivals bei der Versorgung des ländlichen Raums mit hochwertigen Musikangeboten zukommt.

Allen fünf Festivals ist zu eigen, dass sie preisgekrönte Musikerinnen und Musiker als Leiterinnen und Leiter haben: Bernhard Leonardy, vielfach ausgezeichneter Organist (Intendant der Internationalen Musikfestspiele Saar), Franziska Hölscher, vielseitige und gefeierte Geigerin (künstlerische Leitung der Kammermusiktage Mettlach), Joseph Moog, einer der bemerkenswertesten Pianisten seiner Generation (künstlerischer Leiter des „Konz Musik Festival“), Tobias Scharfenberger, Opern- und Konzertsänger mit dreißigjähriger Berufserfahrung (Leitung des „moselmusikfestival“) und Benedict Kloeckner, zählt zu den führenden jungen Cellisten („Internationale Musikfestival Koblenz“).

An fünf aufeinanderfolgenden Tagen, von Gründonnerstag, 01. April 2021, bis Ostermontag, 05. April 2021, musizieren die Fünf miteinander in fünf gut 30-minütigen Online-Streaming-Konzerten, jeweils zur „Primetime“ um 20:15 Uhr auf den Websites und Social Media Kanälen der Festivals, den Streamingportalen von Saarländischem Rundfunk und Südwestfunk sowie über Vimeo und YouTube.

Ein fünfsätziges Werk, Schuberts berühmtes Forellenquintett, spielt dabei eine zentrale Rolle, wenn es darum geht, einen besonderen Blick auf den Reichtum dieser Kulturlandschaft und die verschiedenen Spielorte zu werfen.

“Personell” ergänzt wird das Projekt “quintatön” durch die russisch-dominikanische Bratschistin Karolina Errera, den amerikanischen Kontrabassisten Alexander Edelmann – beide studieren gegenwärtig an der renommierten Kronberg Academy – und die junge französische Harfenistin Chanel Perdichizzi.

Ganz besonders prominente Unterstützung erfährt das Projekt durch die Mitwirkung des renommierten Schauspielers Walter Sittler.

So werden die musikalischen Werke von Schubert, Schumann, Brahms, Satie, C. Franck und anderen mit ausgewählten Texten von Autoren:innen wie Erich Kästner, Carolin Emcke oder Brian Cleeve verbunden.

Das Projekt soll nachdrücklich unterstreichen, dass Kultur ein elementarer Bestandteil und zentrales Anliegen von Gemeinschaft ist. In diesem Sinne versteht sich die quintatön-Reihe als positives Signal an das Publikum des Festivals, aber auch weit darüber hinaus.

Details

Beginn:
1. April 2021 @ 20:15
Ende:
5. April 2021 @ 20:45
Veranstaltungskategorien:
,
Website:
https://musikfestspielesaar.de/blog/quintatoen/
Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram