Startseite    Veranstaltungen    „Kaffeeschmuggler und Steckdosenmäuse“ – Lesung mit Ralph Schock
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Kaffeeschmuggler und Steckdosenmäuse“ – Lesung mit Ralph Schock

29. Januar um 19:30 Uhr

Veranstaltung Navigation

Stadtbibliothek Außenansicht

„Kaffeeschmuggler und Steckdosenmäuse“ – Lesung mit Ralph Schock

„Wie man notfalls aus zwei Schrauben, einer Mutter und einem Paket Zündhölzer eine Handgranate baut, das erklärte uns, als wir die Sowjetunion durchnahmen, der Erdkundelehrer.“

Der Autor beschreibt in 130 kurzen Texten eine Kindheit Ende der 50er, Anfang der 60er Jahre. Es geht darin um Murmeln, Fieber und Hausschlachtungen, um Medizinschränke, schwarze Löcher, Radios und Gulaschkanonen. Einen tiefen Eindruck hinterließen die elterlichen Schmuggelfahrten zwischen dem Saarland und Verwandten im ‚Reich‘ vor dem Tag X.

Aus der Perspektive eines Kindes werden politische und private Wirren aus dieser Zeit geschildert.

Ralph Schock, geboren 1952 in Ottweiler/Saar, war von 1987 bis 2017 Literaturredakteur beim Saarländischen Rundfunk. Gespräche mit zeitgenössischen Autoren; Sendungen zu literarischen Themen bzw. über Autoren. Zahlreiche Veröffentlichungen, zuletzt „’Cher Georges – Cher Eugen‘ – Die Korrespondenz zwischen Eugen Helmlé und Georges Perec“ (Conte-Verlag). Und: „Sound der Zeit – Geräusche, Töne, Stimmen –  1889 bis heute“ (Wallstein-Verlag, zusammen mit Gerhard Paul).

 

Eintritt frei!

Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein!

Um Anmeldung wird gebeten:  Tel.:  06861 / 85-391 oder stadtbibliothek@merzig.de

Details

Datum:
29. Januar 2019
Zeit:
19:30 Uhr
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Kreisstadt Merzig Stadtbibliothek
Telefon:
06861/85-391
E-Mail:
stadtbibliothek@merzig.de

Veranstaltungsort

Stadtbibliothek Merzig
Hochwaldstraße 47
66663 Merzig,
+ Google Karte
Telefon:
0686185390
Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram