Startseite    Veranstaltungen    HOMBuch on Tour
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

HOMBuch on Tour

12. September um 19:30 Uhr

Veranstaltung Navigation

Stadtbibliothek Außenansicht

Lesung HomBuch on tour „Geschichten aus dem Drachenwinkel“

Es lesen Martin Frohmann, Katja Richter, Heike Schrapper und Tom Daut.

 

Der Eintritt zur Lesung ist frei!

Um Anmeldung wird gebeten:
Stadtbibliothek Merzig
Hochwaldstraße 47
66663 Merzig
06861/85-391
E-Mail: stadtbibliothek@merzig.de

 

Martin Frohmann

Geboren 1963, lebt er mit Frau und drei Kindern im Saarland. Als Unternehmensberater zieht es ihn um die Welt, um doch nahezu jedes Wochenende wieder bei der Familie zu Hause zu sein. In langen Hotelnächten, auf Flügen oder in der Bahn arbeitet er an Konzepten für globale Unternehmen, Präsentationen oder eben an Romanen. Das Schreiben hat er relativ spät entdeckt, die Familie und der Beruf haben ihn bis dahin sehr in Anspruch genommen.
Doch anstatt in Hotels den Fernseher anzuschalten, schreibt er oder liest selbst. »In manchen Städten im Ausland gibt es überhaupt kein deutschsprachiges Programm. Also tippe ich auf meinem Netbook oder daheim am PC. »Meine Tochter bat mich um ein Buch, da war sie elf Jahre alt. Ich habe ihr halt eins geschrieben«, so die lapidare Auskunft, wie Martin Frohmann an das Schreiben gekommen ist. Aus einem Buch wurden mehrere und die gingen von Hand zu Hand, bis Andrea el Gato, Eigentümerin des Verlagshauses El Gato, sie mehr oder weniger zufäl-lig erhielt. Vier Bücher sind es inzwischen und die Jugendbuchserie Mary Island- hat zahlreiche Fans gefunden. Die Reihe erscheint unter dem Pseudonym Jonathan Philippi.
Ein ganzes Jahr stand unter dem Projekt: „Das ist das Saarland“, welches unter seinem richtigen Namen im regionalia Verlag (Heute Eifel-Bild-Verlag) veröffentlicht wurde.
In der Anthologie „Saarland:Krimiland“ erschienen seine Kurzkrimis im Ulrich Burger Verlag. Die beiden Kommissare Derndorf und Lenz ermitteln demnächst in ihrem ersten vollständigen Krimi. Daneben ist Martin Frohmann in zahlreichen Anthologien vertreten, unter anderem auch in den „Geschichten aus dem Drachenwinkel“.

 

Katja Richter

Sie erblickte das Licht der Welt 1979 im saarländischen Merzig.
Geschichten begleiten sie schon ihr ganzes Leben. Kaum des Lesens mächtig, verbrachte sie zahlreiche Stunden stöbernd zwischen den Bücherregalen der Bibliothek ihrer Heimatstadt. Ein Buch aufzuschlagen bedeutete für sie in andere Welten reisen zu können und mit all ihren mutigen Helden unzählige Abenteuer zu bestreiten. Schon früh schrieb sie erste kleine Geschichten und fand nirgendwo mehr Glück, als zwischen zwei Buchdeckeln.
Die Märchen, die ihr ihre Großmutter oft unter der Bettdecke erzählte, brannten sich nicht nur in ihr Gedächtnis, sondern auch in ihr Herz und befeuerten ihre Leidenschaft für Hexen, Kobolde, Zwerge, Feen, Werwölfe, Einhörner und all jene Zauberwesen und magischen Figuren, die sich in den Märchenschätzen dieser und anderer Welten verbergen.
Regelmäßig veranstaltet sie Vorlesenachmittage für Kinder. „Es macht mir einfach Freude und ich möchte einen Teil dazu beitragen, dass auch die Kleinen diese wundervolle und grenzenlose Welt der Phantasie erleben und in unbekannte Welten voller Abenteuer eintauchen können!“ Hier schließt sich der Kreis, denn dort, wo ich heute zwischen den kleinen Zuhörern sitze, saß ich einst selbst als Kind und lauschte gebannt den Geschichten, die all jene Sehnsüchte und Wünsche in mir weckten, die mich heute zum Schreiben bewegen.“ Bislang hat die Autorin verschiedene Kurzgeschichten veröffentlicht. Ihren All Age Fantasy Roman „Der Sohn des Feuerdrachen“ hat sie gerade fertiggestellt. Weitere Projekte sind in Arbeit. Auch durfte sie schon Mitglied der Jury für den phantastischen Literaturpreis SERAPH sein, der alljährlich im Rahmen der Leipziger Buchmesse verliehen wird.
Wenn sie ihre Nase also nicht gerade in Bücher steckt, findet man sie auch in der Erde buddelnd im Garten, wandernd und fotografierend auf einer der unzähligen Traumschleifen im schönen Saarland oder beim Bändigen ihrer Stubentiger und Hunde.
Die Autorin lebt mit ihrer Familie im traditionsreichen Örtchen Düppenweiler, welches in der grünen Gemeinde Beckingen liegt.

 

Heike Schrapper

Heike Schrapper wohnt mit Freund Tom Daut sowie mindestens sieben Wasserschnecken im Sauerland, wo sie hauptberuflich Deutsch, Englisch und Kunst an einem Berufskolleg unterrichtet.
Außerdem darf sie ab und an mal einen Roman aus dem Englischen übersetzen und schreibt gerne Kurzgeschichten. Ihre Pornozombies, Madenversteher, sportlichen Drachen und andere (Un-) Wesen tummeln sich mittlerweile in mehreren Anthologien. Ein eigenes Buch ist in Planung.

Bibliografie (Auszug):
„Gotteskrieger“ in „Krieger“, Verlag Torsten Low, Meitingen/Erlingen 2013
„Verflucht“ in „Geschichten aus dem Drachenwinkel“, Ulrich-Burger-Verlag, Homburg/Saar 2014
„Die Rückkehr der faulen Schlampe“ in „Zombie-Zone Germany“, Amrûn, Traunstein. 2015
„Der Turm“ in „Irrlichter“, Verlag Torsten Low, Meitingen/Erlingen 2015
„Der hl. Martin der Maden“ in „Ungeziefer“, Verlag Torsten Low, Meitingen/Erlingen 2016
„Der göttliche Keksteig“ in „Mütter“, Edition Roter Drache 2016
„Brüder“ (unter Pseudonym Eysa Autark) in „Auf fremden Pfaden“, Edition Roter Drache 2017
„Der Schreiber, der König und der Drache“ in „Phantastische Sport-ler“, Verlag Torsten Low, Meitingen/Erlingen 2018
„Hilde Strunck und die Wichtel“ in „Basement Tales“, The Dandy Is Dead, Saarbrücken 2018
„Kastanienkönig“ in „Geschichten aus den Herbstlanden“, Verlag Torsten Low, Meitingen/Erlingen 2018
„Der Prinz und sein Monster“ in „Dunkle Ziffern“, Edition Roter Drache 2019

 

Tom Daut

Aus der Zeit vor Tom Daut gibt es wenig zu berichten.
Nur, dass ich Fantastik schon seit meiner Kindheit liebe und mich das normale Arbeitsleben trotz zwei Ausbildun-gen lediglich so lange binden konnte, bis das Schreiben den größten Teil meiner Freizeit in Anspruch nahm. Als Konse-quenz warf ich meinem Chef die Brocken vor die Füße, wie man bei uns im Sauerland so sagt.
Empfangen wurde Tom Daut als Idee am Anfang des Sommers 2011.
Aus Zorn geboren, dem „Vater“ gegenüber voller Bewunderung und von der „Mutter“ verstoßen, erblickte er dann August 2011 mit 42 Jahren im kleinen Städtchen Hemer das Licht der Welt.
Die folgenden zwei Jahre nutzte er ein berühmtes soziales Netzwerk und das Veranstalten sog. Hörbuch-live-Lesungen auf Cons, Kleinkunstbühnen und Kneipen, um die deutsche Fantastikszene auf sich aufmerksam zu machen. Was in der Folge dann auch zu einem Buchvertrag über eine sechsteilige Romansaga führte.
Mittlerweile füllen ihn Schreiben, Lesetraining, Lesungen und Autorendasein so vollständig aus, dass er sich kein anderes Leben mehr vorstellen möchte.

Veröffentlichungen:
Neben zahlreichen Kurzgeschichten in verschiedenen Kleinverlagen
DIE SINISTRA (Debütroman), 2014
ANNO SALVATIO 423 – DER GEFALLENE PROPHET, 2014
ANNO SALVATIO 423 – DAS LICHT DER KETZER, 2016

Details

Datum:
12. September 2019
Zeit:
19:30 Uhr
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Kreisstadt Merzig Stadtbibliothek
Telefon:
06861/85-391
E-Mail:
stadtbibliothek@merzig.de

Veranstaltungsort

Stadtbibliothek Merzig
Hochwaldstraße 47
66663 Merzig,
+ Google Karte
Telefon:
0686185390
Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram