Startseite    Tourismus & Kultur    Sehenswürdigkeiten    Wolfspark-Werner-Freund
Sehenswürdigkeiten in Merzig: Wolfspark-Werner-Freund

Wolfspark-Werner-Freund

Der Wolfspark im Merziger Kammerforst

Den Namen „Stadt der Wölfe“ verdankt Merzig einem ungewöhnlichen Mann – dem Tier- und Verhaltensforscher Werner Freund. In weltweit einzigartiger Weise lebte er mehr als 30 Jahre als „Wolf unter Wölfen“ mit den wilden Tieren zusammen. Er teilte ihren Alltag und hat jeden der Wölfe mit eigener Hand großgezogen. So gewann er das Vertrauen der verschiedenen Rudel. Nicht das Tier hat sich – wie beim Hund üblich – dem Verhalten seines Herrn angepasst. Werner Freund war es, der in jahrelangen Feldstudien die sozialen Strukturen innerhalb der Rudel analysiert und verstanden hat. Nach fast 20 Jahren an der Seite von Freund führt Tatjana Schneider dessen Lebenswerk in seinem Sinne fort.

Weitere Informationen zum Wolfspark-Werner-Freund erhalten Sie auf der externen Internetseite des Wolfsparks, die Sie HIER öffnen können.

– Zum Wohle aller Beteiligten –
Seit 01.01.2020 sind keine Hunde mehr im Wolfspark-Werner-Freund erlaubt, wie Sie HIER genauer nachlesen können.

Die Besucherwege im Wolfspark-Werner-Freund dürfen nicht verlassen werden, da die Wölfe fremde Personen abseits der Besucherwege nicht gewohnt sind und nervös werden.

 

.

Vorträge & Führungen

An jedem ersten Sonntag im Monat findet um 16.00 Uhr am Gehege der weißen Wölfe ein kostenloser Vortrag statt. Gruppenführungen sind nach vorheriger Terminabsprache möglich. Diesbezügliche Anfragen richten Sie bitte direkt an wolfspark@merzig.de.

Aufgrund der aktuellen Situation finden keine Vorträge und Führungen im Wolfspark statt.

 

Förderkreis Merziger Wolfsgehege e.V.

1983 wurde zur Unterstützung der Arbeit von Werner Freund der „Förderkreis Merziger Wolfsgehege e. V.“ gegründet. Weitere Informationen zu den Aktivitäten des Förderkreises finden Sie auf der Homepage des Förderkreises, die Sie HIER öffnen können.

 

 

Flyer: Weitere Informationen finden Sie im Flyer „Wo die Wölfe heulen – Wolfspark Werner Freund“, den Sie HIER (als PDF, nicht barrierefrei) öffnen können.

 

Ministerpräsident Tobias Hans zu Besuch im Wolfspark-Werner-Freund

Im Rahmen seiner „Sommertour 2019“ besuchte der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans den Wolfspark-Werner-Freund in Merzig. Dabei sind diese tollen Aufnahmen entstanden.

 

Nicht nur Freund der Wölfe

Werner Freund hat sich in seiner vor mehr als 50 Jahren begonnenen Tätigkeit als Natur- und Verhaltensforscher nicht nur mit Wölfen, sondern auch mit Bären und vielen anderen Tierarten beschäftigt. Zahlreiche Expeditionen in weit entlegene Regionen der Erde brachten ihn in Kontakt mit Naturvölkern auf fast allen Kontinenten. Die bei diesen Expeditionen gesammelten Exponate und Fotos sind im Expeditionsmuseum Werner Freund zu sehen, zu dem Sie HIER mehr lesen können.

 

Der Wolfspark-Werner-Freund ist geöffnet. Beim Besuch des Parks ist der Mindestabstand von 1,50 Meter einzuhalten und eine medizinische Mund-Nasen-Schutzmaske zu tragen.

 

Öffnungszeiten

Ganzjährig von 09.00 – 17.00 Uhr
Auch sonn- und feiertags

Kontakt

Wolfspark-Werner-Freund
Waldstraße 204
66663 Merzig

Anfahrt Wolfspark-Werner-Freund

Bildergalerie

Das Foto zeigt Tatjana Schneider mit Wölfen im Wolfspark Werner Freund.
Einen heulenden Wolf im Wolfspark Werner Freund zeigt dieses Foto.
Hier sehen Sie einen heulenden Wolf in grüner Umgebung im Wolfspark.
Das Foto zeigt Tatjana Schneider mit einem Wolf im Schnee.
Das Foto zeigt die zwei kleinen Wölfe als Nachwuchs im Wolfspark-Werner-Freund.
Hier ist der Eingangsbereich des Wolfsparks Werner Freund zu sehen, an dem sich geschnitzte Wolfsfiguren befinden.
Das Foto zeigt die zwei kleinen Wölfe als Nachwuchs im Wolfspark-Werner-Freund.

Standort und Anfahrt

Waldstraße 204, Merzig, Deutschland


Anfahrt

Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram