Startseite    SOLIDARITÄT wird in Merzig groß geschrieben

SOLIDARITÄT wird in Merzig groß geschrieben

Merzig hilft!

Das kursierende Coronavirus hat mittlerweile weltweit Auswirkungen auf das öffentliche Leben, die auch in Merzig erheblich zu spüren sind.

„Die Maßnahmen, die vor wenigen Tagen getroffenen wurden, reichen bei weitem nicht aus“, erklärte Bürgermeister Marcus Hoffeld und ergänzt, dass es im Kampf gegen die Herausforderung Corona zu weiteren Einschränkungen kommen wird. So werden aufgrund der Allgemeinverfügung des Saarlandes (ist unter der Internetseite www.merzig.de veröffentlicht) ab Mittwoch, dem 18. März 2020 weitere Maßnahmen in Kraft treten. Davon sind neben zahlreichen Geschäften und Fitnessstudios unter anderem auch die öffentlichen Spielplätze, Jugendhäuser und der Wolfspark-Werner Freund betroffen.

Die Grundversorgung für den täglichen Bedarf wird aber weiterhin gewährleistet sein. So sind unter anderem Lebensmittel, Drogerie- und Medizinprodukte weiterhin erhältlich.

„Mir ist bewusst, dass die derzeitige Ausnahmesituation massive Einschränkungen mit sich bringt. Sie zeigt aber auch eine positive Seite“, stellt Hoffeld heraus und lobt die große Solidarität und Hilfsbereitschaft in der Merziger Bevölkerung. So sind trotz des großen Ansturms auf die Geschäfte, speziell im Lebensmittel- und Drogeriehandel, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stets freundlich und hilfsbereit. Auch im Medizin- und Pflegebereich gehen gerade in der jetzigen Ausnahmesituation viele Beschäftigte an ihre Belastungsgrenze und darüber hinaus. Ebenso haben viele die Betreuungsmöglichkeit für ihre Kinder privat organisiert und andere sind ehrenamtlich aktiv, um ältere oder gesundheitlich schwächere Mitbürgerinnen und Mitbürger zu unterstützen. Positiv ist in diesem Zusammenhang zu ergänzen, dass die Allermeisten Verständnis für die derzeitigen Einschränkungen haben.

„Ich könnte diese Liste beliebig fortführen und kann daher das Fazit ziehen, dass wir füreinander da sind, insbesondere in schwierigen Zeiten! Darauf können wir stolz sein!“, so der Bürgermeister, der sich in diesem Zusammenhang bei der Merziger Bevölkerung für die entgegengebrachte Solidarität und Unterstützung bedankt.

„Gemeinsam werden wir die Situation meistern!“

Hilfsangebote für Risikogruppen

Aufgrund der aktuellen Situation wird in vielen Stadtteilen für ältere Personen und Risikogruppen Hilfe angeboten.

Anbei eine Übersicht der Ansprechpartner:

Gesamtstadt:

Notversorgung mit Lebensmitteln des täglichen Bedarfs – Lieferservice stellt Versorgung in Merzig sicher 

Angesichts der aktuellen Situation stehen besonders ältere, alleinstehende, kranke oder hilfebedürftige Menschen vor dem Problem sich selbst zu versorgen.

Um auch diesen Personengruppen eine Grundversorgung für den täglichen Bedarf zu gewährleisten, haben die Kreisstadt Merzig und der Verein für Handel und Gewerbe einen Lieferservice ins Leben gerufen, der die Notversorgung für bedürfte Menschen in der Kernstadt und den Stadtteilen sicherstellt.

Bestellungen können montags bis freitags zwischen 9:00 und 17:00 Uhr unter der Telefonnummer 0151/64436066 aufgegeben werden und sollen lediglich die notwendigsten Utensilien enthalten. Hierzu zählen neben Produkten des täglichen Bedarfs (Lebensmittel und Drogerieartikel) auch Medikamente.

Die kostenlose Lieferung der bestellten Ware erfolgt am darauffolgenden Tag. Dabei sind die Einkäufe bei der Anlieferung in bar zu begleichen.

Ehrenamtsbörse des Landkreises Merzig-Wadern

Ansprechpartner: Ehrenamtsbörse, E-Mail: einkaufshilfe@merzig-wadern.de, Tel. 80324 (Montag bis Freitag von 8.00 Uhr – 12.00 Uhr), außerhalb dieser Zeiten nehmen die Mitarbeiter des Bürgertelefons Ihr Anliegen entgegen, Tel. 80 1530 (Montag bis Sonntag von 12.00 – 18.00 Uhr).

Weitere Informationen im Amtsblatt „Neues aus Merzig“ vom 18. März 2020. Siehe unter Gesamtstadt „Ehrenamtsbörse des Landkreis Merzig-Wadern“.

Ballern:

Ortsvorsteherin

Ansprechpartner: Angelika Conrad, Tel. 85402

Weitere Informationen im Amtsblatt „Neues aus Merzig“ vom 18. März 2020. Siehe unter Ballern „Mitteilung der Ortsvorsteherin“.

CDU-Ortsverband Hilbringen-Ballern-Mechern

Ansprechpartner: Lisa und Jean Paul Boulanger, Tel. 0170-2012432

Weitere Informationen im Amtsblatt „Neues aus Merzig“ vom 18. März 2020. Siehe unter Ballern „CDU-Ortsverband Hilbringen-Ballern-Mechern“.

SPD-Ortsverein Hilbringen-Ballern-Fitten

Ansprechpartner: Anneliese Fixemer, Tel. 4269 oder 0176-44264227

Weitere Informationen im Amtsblatt „Neues aus Merzig“ vom 18. März 2020. Siehe unter Ballern „SPD Ortsverein Hilbringen-Ballern-Fitten“.

Besseringen:

Ortsvorsteher

Ansprechpartner: Axel Ripplinger, Tel. 0151-14785041; Esther Schwarz, Tel. 0171-3452296.

Weitere Informationen im Amtsblatt „Neues aus Merzig“ vom 18. März 2020. Siehe unter Besseringen „Mitteilung des Ortsvorstehers“.

Bietzen:

Bietzerberg miteinander füreinander e.V.

Ansprechpartner: Manfred Klein, Tel. 88945; Therese Schmitt, Tel. 77614; Michi Schenk, Tel. 0176-9932099

Weitere Informationen im Amtsblatt „Neues aus Merzig“ vom 18. März 2020. Ssiehe unter Bietzen „Bietzerberg miteinander füreinander e.V.“.

Brotdorf:

Ortsvorsteher

Ansprechpartner: Torsten Rehlinger, Tel. 0178-2992662, Carina Barth, Tel. 0178-5550255; Diana Bies, Tel. 0160-90300786.

Weitere Informationen im Amtsblatt „Neues aus Merzig“ vom 18. März 2020. Siehe unter Brotdorf „Mitteilung des Ortsvorstehers“.

Büdingen:

Ortsvorsteher

Ansprechpartner: Joachim Schmitt, Tel. 06869/1739

Weitere Informationen im Amtsblatt „Neues aus Merzig“ vom 18. März 2020. Siehe unter Büdingen „Mitteilung des Ortsvorstehers“.

Fitten:

Ortsvorsteher

Ansprechpartner: Matthias Görgen, 85407

Weitere Informationen im Amtsblatt „Neues aus Merzig“ vom 18. März 2020. Siehe unter Fitten „Mitteilung des Ortsvorstehers“.

 SPD-Ortsverein Hilbringen-Ballern-Fitten

Ansprechpartner: Anneliese Fixemer, Tel. 4269 oder 0176-44264227

Weitere Informationen im Amtsblatt „Neues aus Merzig“ vom 18. März 2020. Siehe unter Fitten „SPD-Ortsverein Hilbringen-Ballern-Fitten“.

Harlingen:

Bietzerberg miteinander füreinander e.V.

Ansprechpartner: Manfred Klein, Tel. 88945; Therese Schmitt, Tel. 77614; Michi Schenk, Tel. 0176-9932099

Weitere Informationen im Amtsblatt „Neues aus Merzig“ vom 18. März 2020. Siehe unter Harlingen „Mitteilung des Ortsvorstehers“.

Hilbringen:

CDU-Ortsverband Hilbringen-Ballern-Mechern

Ansprechpartner: Doris Darimont-Doll und Maximilian Doll, Tel. 9087880

Weitere Informationen im Amtsblatt „Neues aus Merzig“ vom 18. März 2020. Siehe unter Hilbringen „CDU-Ortsverband Hilbringen-Ballern-Mechern“.

SPD-Ortsverein Hilbringen-Ballern-Fitten

Ansprechpartner: Anneliese Fixemer, Tel. 4269 oder 0176 44264227

Weitere Informationen im Amtsblatt „Neues aus Merzig“ vom 18. März 2020. Siehe unter Hilbringen „SPD-Ortsverein Hilbringen-Ballern-Fitten“.

Mechern:

Ortsvorsteherin

Ansprechpartner: Hedi Groß, Niko Braun: Tel. 85410

Weitere Informationen im Amtsblatt „Neues aus Merzig“ vom 18. März 2020. Siehe unter Mechern „Mitteilung der Ortsvorsteherin“.

CDU-Ortsverband Hilbringen-Ballern-Mechern

Ansprechpartner: Joachim Bayer, Melanie Kindt, Tel. 790321

Weitere Informationen im Amtsblatt „Neues aus Merzig“ vom 18. März 2020. Siehe unter Mechern „CDU-Ortsverband Hilbringen-Ballern-Mechern“.

Menningen:

Bietzerberg miteinander füreinander e.V.

Ansprechpartner: Manfred Klein, Tel. 88945; Therese Schmitt, Tel. 77614; Michi Schenk, Tel. 0176-9932099

Weitere Informationen im Amtsblatt „Neues aus Merzig“ vom 18. März 2020. Siehe unter Menningen „Mitteilung der Ortsvorsteherin“.

Merchingen:

Ortsvorsteher

Ansprechpartner: Helmut Hoff, Tel. 85412

Weitere Informationen unter https://merchingen-saar.de/

Merzig:

AWO Stadtteilprojekt Merzig

Ansprechpartner: AWO Stadtteilprojekt, Tel. 8295047

Weitere Informationen im Amtsblatt „Neues aus Merzig“ vom 18. März 2020. Siehe unter Merzig „AWO Stadtteilprojekt Merzig“

Mondorf:

Ortsvorsteher

Ansprechpartner: Carsten Weber, Tel. 0160-92941313

Weitere Informationen im Amtsblatt „Neues aus Merzig“ vom 18. März 2020. Siehe unter Mondorf „Mitteilung des Ortsvorstehers“.

Schwemlingen:

Ortsvorsteher

Ansprechpartner: Claus Linz, Tel. 85414 oder 939166

Weitere Informationen im Amtsblatt „Neues aus Merzig“ vom 18. März 2020. Siehe unter Schwemlingen „Mitteilung des Ortsvorstehers“.

 Initiative Schwemlingen hilft

Ansprechpartner: Maria Bänsch, Tel. 0160-8016525

Weitere Informationen im Amtsblatt „Neues aus Merzig“ vom 18. März 2020. Siehe unter Schwemlingen „Schwemlingen hilft“

Silwingen

Ortsvorsteherin

Ansprechpartnerin: Martina Neusius, Tel. 06869-1091 oder Frau Peter, Tel. 06869-1091

Weiler:

Ortsvorsteher

Ansprechpartner: Johannes Ehm, Tel. 06861/85416

Weitere Informationen im Amtsblatt „Neues aus Merzig“ vom 18. März 2020. Siehe unter Weiler „Mitteilung des Ortsvorstehers“.  

Wellingen:

Ortsvorsteher

Ansprechpartner: Matthias Hurth, Tel. 06861-85417

 

Amtsblatt „Neues aus Merzig“

Das Amtsblatt „Neues aus Merzig“ vom 18. März 2020 finden Sie HIER!

Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram