Startseite    Rathaus & Bürgerservice    Pressemitteilungen    Wiedereröffnung am 6. Juli 2020!

Wiedereröffnung am 6. Juli 2020!

DAS BAD in Merzig hat sich während der Corona-Schließung herausgeputzt

Erscheinungsbild der Therme wurde weiter aufgewertet – Neue „Viezsauna“ in der Saunawelt

Aufgrund der Corona-Pandemie musste DAS BAD in Merzig Mitte März 2020 schließen. Die Verantwortlichen haben die Zwangspause sinnvoll genutzt, um DAS BAD für die Besucherinnen und Besucher herauszuputzen. Alle Bereiche wurden durch zahlreiche Maßnahmen weiter aufgewertet. DAS BAD zeigt sich pünktlich zur anstehenden Wiedereröffnung zu Ferienbeginn am 6. Juli 2020 in einem noch attraktiveren Erscheinungsbild.

„DAS BAD präsentiert sich in neuem Glanz“, erklärt Bürgermeister Marcus Hoffeld. „Wir haben unsere Therme fast komplett generalüberholt und in allen Bereichen weiterentwickelt“, betont der Bürgermeister. „Alle Gäste können sich ab sofort auf noch mehr Komfort und Erholung freuen“, ist Hoffeld überzeugt und empfiehlt allen, sich persönlich ein Bild von der neu gestalteten Einrichtung zu machen.

Wie Bäder-Geschäftsführer Martin Siemon erläutert, „haben wir die üblicherweise im September stattfindende Revision kurzerhand vorverlegt und alle im zweiten Halbjahr geplanten Modernisierungs- und Verschönerungsmaßnahmen während des Zeitraums, in dem wir geschlossen hatten, durchgeführt.“ Für die in diesem Zusammenhang gezeigte Flexibilität dankt Siemon allen beteiligten Firmen sowie den eigenen Mitarbeitern, die in der Schließphase zahlreiche, ansonsten untypische Arbeiten, wie beispielsweise Gartenpflege- oder Reinigungsarbeiten, übernommen haben. „Dadurch konnten wir unsere Ausgaben reduzieren“, erläutert Siemon.

„Neben den ohnehin in diesem Jahr geplanten Maßnahmen haben wir während der Schließung auch zahlreiche Arbeiten durchgeführt, die eigentlich in den kommenden Jahren erst vorgesehen waren“, berichtet Bäder-Geschäftsführer Thomas Klein. Diese Maßnahmen, darunter aufwendige Arbeiten am Sprungturm, Edelstahlarbeiten an der Rutsche und den Startblöcken und Betonsanierungen an den Becken, hätten nur bei mehrwöchiger Schließung der betroffenen Bereiche durchgeführt werden können. „Diese notwendigen Dinge haben wir jetzt vorgezogen und entfallen somit in den Folgejahren“, zeigt sich Klein zufrieden.

In der „Wasserwelt“ wurden aufwendige Sanierungsmaßnahmen an den Duschwasserleitungen durchgeführt. Der Außenbereich der Wasserwelt, wo bereits im vergangenen Jahr der Gastrobereich neu eingerichtet wurde, präsentiert sich jetzt in Strandatmosphäre. Neben einem attraktiven Wandbild vermitteln Sand, Palmen und Liegestühle Urlaubsgefühle.

Im Gesundheitsbereich – der „Thermalwelt“ – wurde der Farb- und Klanglichtraum umgestaltet und atmosphärisch aufgewertet. Beim Kneipp-Becken wurde ebenfalls ein neues Wandmotiv angebracht. „Die augenscheinlichste und attraktivste Neuheit ist unsere neue Viezsauna in der „Saunawelt“, sagt Martin Siemon. Die ursprüngliche 60-Grad-Kräutersauna wurde aufwendig saniert und erneuert. In Anlehnung an die im vergangenen Jahr geschaffene Wolfsparksauna heißt sie jetzt „Viezsauna“. „Wir orientieren uns bei der Namensgebung an den für die Kreisstadt Merzig markanten Themen“, merkt Siemon an. Auch die Blockhaussauna und die Außendusche im Saunagarten seien saniert worden. Außerdem hat die Saunawelt einen neuen Farbanstrich erhalten und die Anzahl der Haken für Bademäntel und Handtücher wurde verdoppelt.

Neben neuen Sonnenliegen und –schirmen, die die Aufenthaltsqualität für Besucher künftig weiter verbessern, sind die Schränke im Umkleidebereich der Thermal- und Saunawelt mit neuen Schlössern ausgestattet worden. „Durch dieses neue Schranksystem konnten wir die Sicherheitsstandards für unsere Gäste weiter erhöhen“, unterstreicht Thomas Klein. Auch in Bereichen des BADes, die die Gäste nicht wahrnehmen, die aber für einen reibungslosen Betrieb von großer Bedeutung sind, wurde investiert: so konnten während der 16-wöchigen Schließung große Teile der Gebäudeleittechnik umgestellt werden, was während des laufenden Betriebes aufgrund möglicher Störungen wesentlich riskanter gewesen wäre.

Auch wenn sich alle Gäste über zahlreiche Neuerungen freuen dürfen, sind ab der Wiedereröffnung am 6.7.2020 beim Besuch des BADes zur weiteren Eindämmung der Pandemie einige Hygienevorschriften zu beachten: so werden auch im BAD Abstandsregelungen gelten und die Besucherzahl wird begrenzt sein. Ausführliche Informationen über die zu beachtenden Vorschriften werden in den kommenden Tagen über die Medien, die BAD-Homepage www.dasbadmerzig.de und die sozialen Netzwerke mitgeteilt.

„Wir bitten bereits jetzt alle Besucherinnen und Besucher, sich an diese landesweit für Bäder geltenden Vorgaben zu halten, da nur dadurch ein Infektionsrisiko nahezu ausgeschlossen werden kann“, appelliert Bürgermeister Hoffeld an das Verantwortungs- und Pflichtbewusstsein aller BAD-Nutzer.

Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram