Startseite    Rathaus & Bürgerservice    Pressemitteilungen    VHG Merzig blickt optimistisch auf 2022

VHG Merzig blickt optimistisch auf 2022

Am Dienstag, dem 31.08.2021, fand im Hotel-Restaurant ROEMER in Merzig die aus Sicherheitsgründen aus dem Frühjahr verschobene Mitglieder-Vollversammlung des VHG Merzig e. V. statt.

Auf ein schwieriges Jahr 2021 blicken viele Mitglieder des Vereins zurück, hat die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Lockdowns doch gerade den Handel schwer getroffen.

Umso mehr freute sich der 1. Vorsitzende Peter Schill, dass er trotz allem auf der Vollversammlung, auch wenn man die Gästeanzahl beschränken musste, in so viele optimistische Gesichter blicken konnte. Der Verein kann jetzt im August 2021 bei der aktuellen Impflage wieder positiv in die Zukunft schauen. Passend dazu übergab Peter Schill Bürgermeister Marcus Hoffeld das Wort, der zusammen mit Michael Rauch, Geschäftsführer des Kreiskulturzentrums Villa Fuchs, vor die versammelte Kaufmannschaft trat.

Der Bürgermeister bedankte sich für das Durchhaltevermögen der Menschen, besonders auch den Selbstständigen, die mit ihren Familien durch diese wirtschaftlich besonders schwierigen Zeiten kommen mussten und berichtete von vielen Maßnahmen der Kreisstadt Merzig, sie in dieser Zeit zu unterstützen. Besonders hervorgehoben wird der mitunter wichtigste Baustein zur Unterstützung: Der Merziger Bonus-Gutschein. Über diesen wurden allein durch die Kreisstadt Merzig in kürzester Zeit rund 1 Mio. € Umsatz in der Stadt Merzig generiert, was nicht nur den Geschäften half, sondern auch den Menschen, da sie 20 % auf den Geldwert des Gutscheins obendrauf geschenkt bekamen.

Doch um diesen guten Start nach der langen Durststrecke nicht wieder zu verspielen muss man jetzt erst so richtig anpacken, Ideen entwickeln und gerade die für alle Merziger so wertvolle Innenstadt weiter stärken und noch attraktiver machen, so Hoffeld weiter und übergab das Wort an Michael Rauch von der Villa Fuchs. Dieser berichtet von dem Erfolgsmodell von Kulturveranstaltungen in Verbindung mit der Merziger Altstadt, was seit Jahren zu einem regelrechten Publikumsmagneten geworden ist. An dieser Symbiose auch in der Fußgängerzone hatte man sich schon in den letzten Monaten mit Auftritten von Künstlern und Musikern versucht, was beim Merziger Publikum großartig ankam. Rauch hat vorgeschlagen, eine Arbeitsgruppe, bestehend aus Mitgliedern des Stadtmarketings, des Merziger Kulturbüros und des VHG Merzig zu bilden, um dieses Projekt schnellstmöglich anzugehen, was die Anwesenden alle direkt befürworteten.

Peter Schill bedankte sich im Namen aller Mitglieder für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung der Kreisstadt Merzig in normalen und vor allem auch in diesen schwierigen Zeiten und übergab nun das Wort an Michael Nilles von der Sparkasse Merzig-Wadern, der die Anwesenden über die Erfolgsgeschichte des Merziger Geschenkgutscheins informierte. Denn trotz der schwierigen Zeiten wurden im Jahr 2020 mit 6862 verkauften Gutscheinen die Anzahl von 2019 um fast 400 Stück erhöht und das verkaufte Volumen erhöhte sich mit 247.000 € auch wieder deutlich zum Jahr zuvor, was nicht zuletzt auch mit Sicherheit den Merziger Bürgern zu verdanken ist, die so ihre Geschäfte und Händler vor Ort unterstützt haben.

Nachfolgend blickte Peter Schill noch einmal auf das Jahr 2020 und die vielen Projekte des Vereins in diesem Jahr zurück, die natürlich in erster Linie der Unterstützung in der Coronakrise geschuldet waren. Hier wurden ein Einkaufs- und Lieferdienst unter dem Slogan „Merzig macht Mut“ organisiert, Mitglieder bei der Maskenbeschaffung unterstützt, ein digitales Schaufenster ins Leben gerufen, Kundengewinnspiele aus der Vereinskasse finanziert; man war Ansprechpartner für alle Fragen rund um Regelungen um die Corona-Pandemie und vieles mehr.  All dies hat dazu geführt, dass trotz der schwierigen Zeiten die Mitgliederzahl sogar noch leicht gewachsen ist. Als Ausblick auf neue Maßnahmen sprach Peter Schill den neuen „Samstag Markt“ an, der in Kooperation mit „Ebbes von Hei“ am 2.10.2021 das erste Mal stattfinden soll.

Dann folgte der Bericht des Kassierers Herrn Eichner und der Kassenprüfer Frau Selzer und Herrn Rieser. Erich Lang wurde im Anschluss zum Versammlungsleiter gewählt und entlastete den Vorstand.

Es folgte die Wahl des neuen 1. Vorsitzenden des geschäftsführenden Vorstandes und der Beisitzer.

Peter Schill wurde in seinem Amt als 1. Vorsitzender bestätigt und bedankte sich für das Vertrauen. Stellvertreter sind: Michael Nilles, Peter Tinnes und Markus Koster. Als Kassierer fungieren: Wolfgang Eichner und Carolus Schaumberg. Beisitzer sind: Meta Bies, Winfried Burger, Jan Daeges, Michael Rauch, Silke Dieterich, Dennis Dieterich, Berthold Schreiner, Peter Helfen, Sebastian Doss, Irina Wetzel, Ulrike Biermann, Hermann Friedrich, Nadja Pastorcic, Andreas Ronellenfitsch, Jan Lindemann, Yvonne Puppe, Jörg Jenner, Erich Lang und Halil Ay. Kassenprüfer sind Gertrud Selzer und Werner Rieser.

Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram