Startseite    Rathaus & Bürgerservice    Pressemitteilungen    Storchennachwuchs in Schwemlingen mit Beringung ausgestattet

Storchennachwuchs in Schwemlingen mit Beringung ausgestattet

Mitglieder des NABU haben am Donnerstag, dem 10. Juni 2021, die Beringung des Storchennachwuchses in den Schwemlinger Saarauen vorgenommen.

Die nummerierten Ringe, die an den Beinen der drei kleinen Störche angebracht wurden, ermöglichen die Identifikation der markierten Vögel und ihrer Zugrouten.

Für die Beringung stieg Jörg Conrath, der auch Förster der Kreisstadt Merzig ist, gesichert an einer Leiter bis zum Storchennest, das auf einem erhöhten Podest liegt. Von oben wurden die Störche dann nach und nach in einem Tragebehälter am Seil zu Boden gelassen. Dort hat Rolf Klein vom NABU die Ringe an den Beinen der etwa drei bis vier Wochen alten Vögel angebracht, wonach die Tiere wieder ins Nest zurück gesetzt wurden. Weitere Unterstützung beim Prozessablauf leistete Markus Austgen, der ebenfalls in der Merziger Ortsgruppe NABU-Mitglied ist. Der anwesende Elternvogel flog während des Vorgangs in der Nähe und kehrte nach beendeter Beringung zu den kleinen Störchen zurück.

Bürgermeister Marcus Hoffeld verfolgte den Ablauf vor Ort und erklärte: „Es ist wirklich spannend, diesen Vorgang einmal selbst mitanschauen zu können. Ich freue mich, dass die Störche hier in den Saarauen zu finden sind und bedanke mich bei den Mitgliedern des NABU für ihren Einsatz.“

Die Kreisstadt Merzig und die NABU-Ortsgruppe werden nun gemeinsam prüfen, ob zusätzlich ein zweiter Standort für ein Storchennest umsetzbar ist.

Die vorhandene Nisthilfe wurde bereits vor 12 Jahren aufgestellt, das Nest darauf haben die Störche selbst hergerichtet. Im Alter von 6 bis 8 Wochen verlassen die kleinen Störche das Nest.

Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram