Startseite    Rathaus & Bürgerservice    Pressemitteilungen    Stadtrat beschließt Erweiterung der Parkplätze am Wolfspark-Werner-Freund

Stadtrat beschließt Erweiterung der Parkplätze am Wolfspark-Werner-Freund

Um die Parkplatzsituation am Wolfspark-Werner-Freund zu verbessern hat der Merziger Stadtrat in seiner Sitzung am 21. September 2021 einstimmig neue Parkplätze beschlossen. So soll das bestehende Parkplatzangebot um weitere 36 PKW-Parkplätze, sieben Fahrradabstellplätze und einen Behindertenparkplatz erweitert werden.

„Insbesondere nach den erfolgten Umbaumaßnahmen erfreut sich der Wolfspark einer stark zunehmenden Beliebtheit und ist ein beliebtes Tagesausflugsziel für Touristen aus der gesamten Region“, erklärt Bürgermeister Marcus Hoffeld und ist erfreut, dass das touristische Aushängeschild von Merzig so stark frequentiert wird. Dieser Besucheransturm hat allerdings zur Folge, dass insbesondere an Wochenenden, Feiertagen oder während der Ferien das Parkplatzangebot nicht mehr ausreichend ist. Vor diesem Hintergrund stellen viele Fahrzeughalterinnen und –halter ihr Auto entlang der Grünflächen und Zufahrtsstraßen ab. Da oftmals auch Gehwege zugeparkt sind, müssen auch die Fußgängerinnen und Fußgänger verstärkt auf die Straße ausweichen und müssen ein erhöhtes Sicherheitsrisiko in Kauf nehmen.

Um diese Situation erheblich zu verbessern, soll gegenüber dem Wohnhaus von Werner Freund ein neuer Parkplatz mit 24 Stellplätzen entstehen. Weitere 12 Parkplätze werden in Form von Parkbuchten entlang der Zufahrtsstraße integriert, sodass weiterhin der Begegnungsverkehr problemlos die Straße passieren kann.

Um auch die Fußgängerinnen und Fußgänger besser vom Verkehr zu trennen, soll der Gehweg um ein weiteres Teilstück barrierefrei ausgebaut werden. Dieser wird an den vorhandenen Bestand angeschlossen und soll bis zum Infogebäude am Eingang gehen.

Zudem sind auf der bereits vorhandenen Parkfläche sieben zusätzliche Abstellmöglichkeiten für Radfahrer geplant.

Für die Umsetzung der Maßnahme werden Gesamtkosten in Höhe von rund 145.000 € anfallen. Dabei kann die Kreisstadt Merzig mit einer Förderquote von 70 bis 90 % rechnen. Die Umsetzung soll im Jahr 2022 erfolgen.

Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram