Startseite    Rathaus & Bürgerservice    Pressemitteilungen    Schulgarten der Schule Auf der Wild in Brotdorf erhielt Hochbeet

Schulgarten der Schule Auf der Wild in Brotdorf erhielt Hochbeet

Im Frühjahr 2011 entstand in einer Gemeinschaftsaktion von Grundschule Brotdorf, Förderschule Brotdorf und dem Obst- und Gartenbauverein Brotdorf ein rund 5.000 Quadratmeter großer Schulgarten, dessen Grundstück von der Kreisstadt Merzig zur Verfügung gestellt wurde. Dieser Schulgarten besteht aus etwa 50 heimischen Stein- und Kernobstbäumen, einem Kräutergarten sowie einem Kartoffelbeet. Der Ertrag aus diesem Garten wird von den Schülerinnen und Schülern der Schule Auf der Wild nach eigenhändiger Ernte zum Kochen im Hauswirtschaftsunterricht genutzt. Der Überschuss aus dem Garten wird der Merziger Tafel gespendet. So erhielt die Merziger Tafel in diesem Jahr bereits 3 Kisten Mangold und 300 Kopf Salat aus dem Schulgarten Brotdorf.

Die Schülerinnen und Schüler helfen bei der Pflege und Erweiterung des Schulgartens mit und erhalten so die Möglichkeit ihr Wissen zu erweitern. Der Schulgarten wird durch den Vorsitzenden des Obst- und Gartenbauvereins Brotdorf, Klaus Massem, betreut, der die Schule zusammen mit seinem Verein tatkräftig unterstützt. In der vergangenen Woche war es dann mal wieder so weit, der Schulgarten wurde wieder um eine neue Möglichkeit erweitert. So erhielt der Schulgarten ein Hochbeet, das von dem Freundeskreis Büchel in Besseringen gesponsert wurde. Ein Hochbeet im Wert von 460 € steht nun im Schulgarten und kann von den Schülerinnen und Schülern genutzt werden.

Die Erde für das Hochbeet wurde von der Firma Wagner bereitgestellt und die Pflanzen für die Erstbepflanzung besorgte die Landtagsabgeordnete Martina Holzner. Bürgermeister Marcus Hoffeld zeigte sich begeistert, dass es hier die Möglichkeit gebe, die Kinder zu lehren mit der Natur umzugehen. Speziell diese Aktion mit dem neuen Hochbeet sei eine tolle Sache, für die man sich ganz besonders beim Freundeskreis Büchel bedanken müsse. Es sei gut investiertes Geld in die Jugend. Sein besonderer Dank ging dabei aber den Vorsitzenden des Obst- und Gartenbauverein Brotdorf, Klaus Massem, für sein großes Engagement in dieser Sache.

Die Landtagsabgeordnete Martina Holzner bedankte sich ebenso beim Freundeskreis Büchel und machte deutlich, dass die Kinder sich sehr freuen und sie viel Spaß beim bepflanzen und pflegen des Hochbeetes haben werden.

Unter den Gästen war auch der Kreisvorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins Merzig-Wadern, der den OGV Brotdorf als Vorzeigeverein bezeichnete. Umweltschutz, Klimaschutz und Insektenschutz werden in Brotdorf besonders groß geschrieben. Es gebe in Brotdorf viele jüngere Mitglieder, die die Freude am eigenen Garten für sich entdeckten. Klaus Büchel, der Vorsitzende und Gründer des Freundeskreises Büchel, machte deutlich, dass es ihn immer wieder freue sich für Kinder zu engagieren. Dabei erwähnte er auch die besondere Freundschaft zu Klaus Massem, dem Vorsitzenden des Obst- und Gartenbauverein Brotdorf.

Zum Abschluss der Veranstaltung durften dann 15 Kinder der Klasse 3.1 zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Judith Groh die mitgebrachten Pflänzchen in das neue Hochbeet pflanzen. Klaus Massem erzählte dabei schon von seinem nächsten Projekt im Schulgarten Brotdorf. Hier soll demnächst ein Bachlauf von ihm angelegt werden, der durch einen Großteil des Schulgartens laufen wird.

Bürgermeister Marcus Hoffeld übergab noch einen Schwenkerrost zum Grillen, der in den nächsten Wochen eingeweiht werden soll.

Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram