Startseite    Rathaus & Bürgerservice    Pressemitteilungen    Saarländischer Fantasy-Autor las in der Stadtbibliothek

Saarländischer Fantasy-Autor las in der Stadtbibliothek

Der Autor Marco Reuther stellte in der Stadtbibliothek Merzig sein neuestes Fantasy-Buch mit dem Titel „Klara Plotzky“ vor. Hierbei handelt es sich um die taffe, dunkelblond bezopfte, sommersprossige Heldin des Buches, die es zusammen mit ihren drei Klassenkameraden, in den sieben Kellergeschossen des oberirdisch abgebrannten Schlosses der Familie Tunkelhagen mit Elfenvampiren und sehr gefährlichen Vampirelfen zu tun bekommt. Die Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen des Gymnasiums am Stefansberg waren mucksmäuschenstill als der Schriftsteller verschiedene Stellen aus seinem Buch las. In drei Vortragsblöcken machte er große Lust auf mehr. Seine Tochter, Ideengeberin und Co-Autorin wirkte mit. Hin und wieder musste er sich sagen lassen: „Papa, so kannst du das aber nicht schreiben.“ oder „Der Absatz ist viel zu lang.“ So entstand eine temporeiche Geschichte mit vielen skurrilen Einfällen magischer Art.

Die Lesung fand in Zusammenarbeit mit dem Friedrich-Bödecker-Kreis des Saarlandes statt.

Marco Reuther: Marco R.J.L. Reuther, Jahrgang 1963, wurde am gleichen, aber glücklicherweise nicht am selben Tag geboren wie J.R.R. Tolkien. In Trier studierte er Politik, Kunstgeschichte, Ethnologie und die eine oder andere Kneipe, wie er selbst sagt. Heute ist er Lokalredakteur der Saarbrücker Zeitung. Mit Frau und Tochter sowie den Katern Lupin und Winston lebt er in Püttlingen, wo er mit der Renovierung seines alten Hauses nie so ganz fertig wird und Romane schreibt, in denen es ihm auf Abenteuer, ausgeklügelte Geschichten, Humor, starke Charaktere und ein wenig Hinterlist ankommt.

Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram