Startseite    Rathaus & Bürgerservice    Pressemitteilungen    „Piece to Peace“ – Jugendliche rappen für den Frieden

„Piece to Peace“ – Jugendliche rappen für den Frieden

Das vom Jugendhaus Merzig, der CEB Akademie und dem Kreiskulturzentrum Villa Fuchs ins Leben gerufene Projekt „Piece to Peace“ ging kürzlich nach einem halben Jahr Laufzeit zu Ende.

Gefördert vom Bundesprogramm „Kultur macht stark“ war es vorrangiges Ziel, Jugendliche anzusprechen, um ihnen neue Entfaltungsperspektiven und mehr Chancengleichheit durch kulturelle Bildung zu bieten. Bildungsangebote außerhalb des Schulkontexts leisten einen wichtigen Beitrag zu Bildungserfolgen und zur Persönlichkeitsentwicklung. Die Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben ist eine wichtige Voraussetzung für den „sozialen Frieden“ – daher wurde sich passenderweise auch für den Titel „Piece to Peace“ (auf Deutsch: „Teil zum Frieden“) entschieden.

In mehreren Workshops haben die Jugendlichen gemeinsam mit dem saarländischen Rapper, Videoproduzenten und PopRat-Mitglied Drehmoment einen eigenen Song komponiert sowie produziert und konnten in verschiedene Bereiche der mediengestützten Produktion von Kulturgütern eintauchen. Dazu lernten die Kids, wie es sich anfühlt auf der Bühne zu stehen und eigene Texte aufzuführen.

Zu einem Abschlussfest im Jugendhaus Merzig hatten die Verantwortlichen nun am vergangenen Dienstag eingeladen, um die Ergebnisse zu präsentieren und sich gleichzeitig bei allen Mitwirkenden zu bedanken.

Großeltern, Mamas und Papas, ältere und jüngere Geschwister, aber auch am Projekt Interessierte, waren dem Aufruf gefolgt. In einer lockeren Atmosphäre bei Pizza und strahlendem Sonnenschein eröffnete Drehmoment den Abend. Er richtete ein paar Dankesworte an alle Beteiligten und betonte, dass jeder Einzelne durch kleine Dinge im Alltag sein persönliches Stück zum Frieden beitragen kann.

Michael Rauch vom Kreiskulturzentrum Villa Fuchs, begrüßte im Namen aller Kooperationspartner die anwesenden Gäste, bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und war selbst ganz gespannt darauf, was die Jugendlichen Tolles auf die Beine gestellt hatten.

Unter lautem Applaus betraten die Hauptakteure schließlich die Bühne und legten los: „Es kann nur Frieden geben, wenn wir irgendwann unsere Waffen niederlegen. Wir brauchen keinen Hammer in der Hand, mit unserem Willen zum Frieden brechen wir durch jede Wand…“

Um sich die Texte noch einmal zu verinnerlichen, waren Plakate mit den einzelnen Strophen aufgestellt. Julia Bost, Leiterin des „Jugendhaus Merzig“, überreichte jedem Nachwuchs-Rapper ein eigenes Plakat, damit sich jeder auch daheim immer wieder an die Botschaft von „Piece to Peace“ zurückerinnert. Bereits vor einigen Wochen hatten die Kids gemeinsam mit Drehmoment die Wand der Halfpipe mit dem Refrain des Lieds besprayt.

Zum Abschluss riefen Manu Meta, Mindcraft und MarkSing+Mef die Besucher mit ihren Hip Hop-Rhythmen noch ein letztes Mal zum Mitmachen auf.

Fotos des Events sind unter www.jugendhaus-merzig.de zu finden.

Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram