Startseite    Rathaus & Bürgerservice    Pressemitteilungen    Neuer Eingangsbereich macht die katholische Kirche St. Quiriakus noch einladender

Neuer Eingangsbereich macht die katholische Kirche St. Quiriakus noch einladender

Die katholische Kirche St. Quiriakus in Mechern empfängt ihre Besucher nun mit einem sanierten Eingangsbereich in der Engelstraße. Der ursprüngliche Zugangsbereich stammte aus den frühen 70er Jahren und war mittlerweile von der Zeit gezeichnet. Die damals gelegten Wege aus Waschbeton wiesen zahlreiche Setzungen auf. Auch die Treppenanlage aus einfachem Ortbeton war von starken Rissen durchzogen. Aufgrund dieser Beschädigungen war eine Renovierung der Treppenanlage erforderlich, die nun seit Ende Juli abgeschlossen ist. Statt der Waschbetonplatten laden jetzt sanierte Wege aus Betonverbundsteinen zum Betreten der Kirche ein. Des Weiteren wurden auch die Treppen renoviert. Die neue Anlage aus Fertigblockstufen wurde darüber hinaus mit zwei Handläufen versehen, wodurch zusätzliche Sicherheit beim Betreten und Verlassen der Kirche geboten wird. Zudem wurden einzelne defekte Tiefbordsteine im Zugangsbereich ersetzt. Auf der linken Seite des Eingangs wurde als zusätzlicher Hingucker auch ein neues Kiesbeet angelegt. In einigen Bereichen wurde um die Kirche herum zudem ein neuer Spritzschutz gegen Verschmutzungen durch Regen angebracht.

Gefördert wurde das Projekt durch Bundes- und Landesmittel sowie durch Mittel der Europäischen Union (ELER). Insgesamt wurden auf diese Weise Fördermittel in Höhe von 11.580,70 € in die Sanierungsmaßnahmen investiert, wodurch der Kircheneingang nun ein höheres Maß an Sicherheit für die Besucher aufweist und ein moderneres Erscheinungsbild erhalten hat. Durch die Renovierungen am Kirchenvorplatz wird dort zudem ein Ort geboten, der zur Sicherung des Fortbestands des Dorflebens und der dörflichen Gemeinschaft beiträgt.

Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram