Startseite    Rathaus & Bürgerservice    Pressemitteilungen    Nein zu Gewalt gegen Frauen – Orange Days in der Kreisstadt Merzig

Nein zu Gewalt gegen Frauen – Orange Days in der Kreisstadt Merzig

Vom 25. November bis 10. Dezember fanden in der Kreisstadt Merzig die sogenannten „Orange Days“ statt.

Diese besonderen Tage gehen auf die Kampagne „16 Days of Activism Against Gender Violence“ zurück, die von der UN ins Leben gerufen wurde.

Zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen machten weltweit 16 Tage lang auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam.

Der Zeitraum von 16 Tagen ist dabei nicht zufällig ausgewählt, im Gegenteil: die „Orange Days“ begannen am 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen, und endeten am 10. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschenrechte.

So engagierte sich auch die Kreisstadt Merzig, wo initiiert vom Soroptimist Club Merzig-Saarlouis als sichtbares Zeichen das Stadthaus, die Seffersbachbrücke, die Stadthalle, die evangelische Friedenskirche und die Pfarrkirche St. Peter „orange“ angestrahlt werden.

Klares Ziel: für die Problematik zu sensibilisieren und dagegen zu mobilisieren.

Die Farbe „orange“ symbolisiert dabei eine Zukunft frei von Gewalt gegen Frauen.

Die Auftaktveranstaltung fand vor der offiziellen Eröffnung des „Merziger Weihnachtsmarkt am Stadthaus“ im Rathaus-Innenhof statt, wo die Clubmitglieder Informationsmaterial bereit hielten und auch für Gespräche zur Verfügung standen.

Neben der Sichtbarkeit durch die beleuchteten Gebäude wurden im gesamten Landkreis sowie in Saarlouis und im Stadtverband 68.000 besondere Verpackungen für Frühstücksbrötchen verteilt. Der Schriftzug „NEIN zu Gewalt gegen Frauen! Gewalt kommt nicht in die Tüte“ sowie die abgedruckte Telefonnummer des Hilfetelefons fielen sofort ins Auge und sollten Betroffenen Mut machen, sich eben jene Hilfe zu suchen.

 

Bildergalerie

Das Foto zeigt die Mitglieder von Soroptimist Merzig-Saarlouis, die auf dem Weihnachtsmarkt über die Orange Days informierten.
Das Foto zeigt die orange beleuchtete Rückseite der Pfarrkirche St. Peter im Rahmen der
Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram