Startseite    Rathaus & Bürgerservice    Pressemitteilungen    Ministerpräsident Hans besucht Forschungsgruppe Verkehrstelematik der htw saar im Projektbüro Merzig

Ministerpräsident Hans besucht Forschungsgruppe Verkehrstelematik der htw saar im Projektbüro Merzig

Prof. Dr.-Ing. Horst Wieker und sein Team der htw saar begrüßten am vergangenen Donnerstag gemeinsam mit Bürgermeister Marcus Hoffeld den saarländischen Ministerpräsidenten Tobias Hans im Projektbüro am Christian-Kretzschmar-Platz.

Tobias Hans informierte sich vor Ort über die Forschungsgruppe Verkehrstelematik, die die Kreisstadt Merzig zum Testfeld für autonomes Fahren ausgesucht hat. Solche Projekte, erläuterte Prof. Wieker in seinem Vortrag, werden normalerweise nur in Großstädten realisiert. In seinen Augen, so Wieker weiter, dürfe man jedoch auch den suburbanen Raum nicht vergessen. Daher habe man sich entschieden, die Innenstadt von Merzig zu einem Real-Labor zur Erprobung von Kommunikationssystemen auszustatten.

Die Kommunikation zwischen Fahrzeugen und zwischen Fahrzeugen und der Verkehrsinfrastruktur sind verantwortlich für sichere und effiziente Mobilität. So werden beispielsweise Warnungen aufgrund schlechter Straßenbedingungen (z. B. „vereiste Straßen“) oder plötzlich auftretende Gefahren („Geisterfahrer“ oder „Stauende hinter einer Kurve“) für mehr Sicherheit sorgen.

Im Anschluss an die Vorführung konnte sich Tobias Hans bei einer Testfahrt selbst über die vielfältigen Möglichkeiten des autonomen Fahrens überzeugen.

Der Ministerpräsident erklärte schließlich, dass die Staatskanzlei auch in den kommenden drei Jahren die strategische Entwicklung des saarländischen Testfelds für autonomes Fahren mit 206.000 Euro fördern wird.

Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram