Startseite    Rathaus & Bürgerservice    Pressemitteilungen    Merziger Museen beteiligten sich am Internationalen Museumstag

Merziger Museen beteiligten sich am Internationalen Museumstag

„Museen mit Freude entdecken“ war das Motto des 45. Internationalen Museumstages am 15. Mai 2022. Mitgemacht haben bei der Aktion unter anderem das B-Werk in Besseringen und das Feinmechanische Museum Fellenbergmühle in Merzig, wo die Besucherinnen und Besucher sich über den freien Eintritt freuen und Einblicke in die Werkstatt sowie die Geschichte der Mühle erhalten konnten.

Mitglieder des „Förderverein Fellenbergmühle e.V“ – Erwin Maull, Alfred Stutz und Peter Gottfrois – waren vor Ort, um alle Fragen zu beantworten und die Arbeitsweise der Maschinen zu demonstrieren. Herr Maull konnte bei seinen Führungen dabei auf die eigene Erfahrung als ehemaliger Lehrling der Werkstatt zurückgreifen. Seit März werden im Feinmechanischen Museum wieder reguläre Gruppenführungen angeboten und das Team zeigte sich froh, dass die Aktion des Museumstages gut angenommen wurde.

Die Highlights für die meisten Besucherinnen und Besucher jeden Alters waren dabei vor allem die funktionsfähige Turbine im Erdgeschoss, die in ihrem restaurierten Zustand immer noch mit Wasserkraft des Seffersbach angetrieben wird, sowie die Inkraftsetzung des Transmissionssystems, das mit seinen Bändern den gesamten Bereich der original erhaltenen Werkstatt umspannt und Zuschauende in den Bann zieht. Darüber hinaus können die Trauring-Graviermaschine und das Uhrwerk der „Saarlanduhr“ bestaunt werden.

Dass alle Geräte noch funktionsfähig sind, ist eine echte Rarität und nicht nur für Touristen spannend. Auch Merzigerinnen und Merziger nutzten den Museumstag, um das feinmechanische Museum zum wiederholten Mal zu besuchen, denn es sei „immer wieder schön zu sehen“. Kleine und große Interessierte machten sich auf die Reise durch die Geschichte der Mühle, die bereits im 18. Jahrhundert als Mahlmühle erbaut wurde und in der 1927 durch Peter Hartfuß und Paul Gottfrois eine feinmechanische Werkstatt eingerichtet wurde, die Geräte für den Uhrmacher- und Juwelierbedarf hergestellt hat. Nach den faszinierenden Demonstrationen der Maschinen – mit einem kleinen Andenken in der Tasche – konnten sich die Besucherinnen und Besucher im gemütlichen Museumsbistro entspannen.

Wer Lust auf einen Besuch im Feinmechanischen Museum in der Fellenbergmühle bekommen hat, findet es in der Marienstraße 34 in Merzig.

Öffnungszeiten sind Freitag bis Sonntag von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr und Gruppenführungen können jederzeit nach Vereinbarung stattfinden.

Sie erreichen den Förderverein unter 76813.

Weitere Informationen gibt es zudem in der Tourist-Information Merzig im Neuen Rathaus (Brauerstraße 5), telefonisch unter 85330 oder HIER.

 

Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram