Startseite    Rathaus & Bürgerservice    Pressemitteilungen    Mannschaft des DHB verteidigte den Titel beim 33. Sparkassen-Cup

Mannschaft des DHB verteidigte den Titel beim 33. Sparkassen-Cup

Seit nunmehr 33 Jahren werden zwischen den Tagen die besten A-Jugend-Handballer aus ganz Europa und oft auch über die Grenzen des Kontinents heraus in der Kreisstadt Merzig begrüßt. Jahr für Jahr treten auf Einladung des HSV Merzig-Hilbringen in der meist ausverkauften Thielsparkhalle Publikumslieblinge, wie die Lokalmatadoren des HV Saar, Rekordsieger Deutschland oder die Mannschaften aus Island und der Schweiz, aber auch die ein oder andere außergewöhnliche Truppe an. In diesem Jahr waren beispielsweise zum ersten Mal die Spieler der Färöer-Inseln zu Gast.

Das Turnier durften am Freitagnachmittag um 16:00 Uhr die Mannschaften aus der Schweiz und Island (21 – 29) eröffnen. Es folgten die Spiele Deutschland gegen Italien (37 – 14) und die Färöer-Inseln gegen Weißrussland (19 – 22).

Das erste Spiel des HV Saar war zugleich auch das letzte Spiel des ersten Turniertages. Die Merziger hatten hierbei allen Grund zum Jubeln, standen mit Fabian Becker, Tim Dax, Vincent Hein und Konrad Wagner gleich vier junge Männer im Kader, die zwar mittlerweile alle in der A-Jugend-Bundesligamannschaft der HG Saarlouis spielen, deren handballerisches Talent aber beim HSV Merzig-Hilbringen und dem TuS Brotdorf entdeckt wurde. War die Partie bis zur Pause noch offen, so setzten sich in der zweiten Halbzeit die Niederländer mit 27 – 17 durch.

Bereits um 10:00 Uhr begann der zweite Turniertag mit dem Duell Italien gegen Schweiz (17 – 24). Es folgten sieben weitere Spiele, in denen ermittelt wurde, wer sich am letzten Tag im kleinen bzw. im großen Halbfinale gegenüber stehen und somit die Chance auf den Turniersieg haben sollte.

Im Vorraum der Halle herrschte derweil ordentliches Treiben – mehr als 200 Helfer des Vereins übernahmen Kassendienste, verkauften Bons, belegten Brötchen, betätigten sich als Fahrer, sorgten als Wischer oder Zeitnehmer für einen reibungslosen Spielablauf und verrichteten ihren Dienst hinter dem Getränke oder den beiden Essenständen. Die Organisatoren zeigten sich erneut begeistert von den vielen Ehrenamtlichen, ohne die ein Turnier in solch einer Größe nicht zu stemmen wäre.

Die beiden kleinen Halbfinale spielten am dritten und somit letzten Turniertag die Mannschaften aus den Niederlanden gegen Italien sowie aus dem Saarland gegen die Schweiz. In diesem Spiel gelang den blau-gelben Jungs des HV Saar der einzige Sieg im Turnier und so sicherten sie sich mit 26 – 22 immerhin die Chance auf Platz 5. Leider mussten sie sich bei dieser Partie der Mannschaft aus Italien mit 26 – 20 geschlagen geben.

Die großen Halbfinalspiele wurden von Weißrussland gegen Island (24 – 32) und den Färöer-Inseln gegen Deutschland (35 – 39) bestritten.

Im Spiel um Platz 3 konnte sich schließlich Weißrussland mit 35 – 29 gegen die Färöer-Inseln behaupten.

Auf ein spannendes und hart umkämpftes Finale durften sich die Handballfreunde am Sonntagabend beim Spiel Deutschland gegen Island freuen. Beide Mannschaften hatten am Vortag bereits aufeinander getroffen. Vor einer bis auf den letzten Platz gefüllten Kulisse wurde der DHB seiner Favoritenrolle wieder einmal gerecht, siegte mit 35 – 32 und durfte den Titel des Turniersiegers erneut mit nach Hause nehmen.

Mit Elias à Skipagøtu von den Färöer-Inseln wurde im Rahmen der Siegerehrung erstmals ein Einzelner für seine hohe individuelle Qualität und großartige Spielszenen beim Sparkassen-Cup ausgezeichnet.

Auch 2020 findet vom 27.-29.12. der Sparkassen-Cup in der Sportstadt Merzig statt, ein Termin, den sich nicht nur die Handball-Freunde in der Kreisstadt bereit fest im Kalender eingetragen haben.

Bildergalerie

33. Sparkassen-Cup
33. Sparkassen-Cup
33. Sparkassen-Cup
Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram