Startseite    Rathaus & Bürgerservice    Pressemitteilungen    „Kaffeeschmuggler und Steckdosenmäuse“ lockte zahlreiche Besucher in die Stadtbibliothek

„Kaffeeschmuggler und Steckdosenmäuse“ lockte zahlreiche Besucher in die Stadtbibliothek

„Kaffeeschmuggler und Steckdosenmäuse“ lautete der Titel der Lesung in der Stadtbibliothek, zu der Dr. Manfred Kost, in Vertretung für Bürgermeister Hoffeld, den saarländischen Autoren Ralph Schock am vergangenen Dienstag begrüßte.

„Papa, hattet ihr damals auch schon Strom?“ – so die Nachfrage seiner Töchter, die sich für seine Kindheit in den 1950er Jahren interessierten. Mitte der Neunziger Jahre schrieb er 15 Episoden aus seiner Kindheit auf, diese zogen weitere Geschichten nach sich und es entstand eine Art Geschichten-Tagebuch. 2017 beschloss er das Material zu überarbeiten, die Hauptaufgabe bestand im Kürzen. Schließlich fanden 130 Geschichten den Weg in das vorzustellende Buch. Das Leben in seiner Kindheit unterschied sich stark von dem seiner Töchter.

Mit der Aussage: „Ich bilde mir ein, alles von meinen Kindern zu wissen“, rief er großes Gelächter bei den zahlreichen Zuhörerinnen und Zuhörern hervor.

In seiner Kindheit war er sich sehr oft selbst überlassen. Seine Eltern – die Mutter Friseurin, der Vater Postbeamter – waren dabei ihr Leben bestmöglich zu organisieren. Da blieb nicht viel Zeit für den Nachkommen, der oft zum Spielen auf die Straße geschickt wurde. Aus seiner heutigen Sicht eine Art Vernachlässigung. Gerne erinnert er sich an „Männerabende“, an denen die Mutter aushäusig war. Da gab es dann Butterbrot mit Zucker oder Butterbrot mit Maggi oder Butterbrot mit Zucker und Maggi.

Das Publikum amüsiert sich über falsch gehörte Sinnsprüche wie z. B.: „Steht der Tropfen, heult der Stein.“ Die Kaffeeschmuggler-Geschichte ließ, ob der Pfiffigkeit der Protagonisten zur Besatzungszeit, das Auditorium laut lachen. Wer jetzt wissen möchte, was genau da passiert ist, kann das Buch gerne in der Stadtbibliothek Merzig entleihen.

Dies ist am Dienstag und Donnerstag von 9-13, 16-19 Uhr sowie am Mittwoch und Freitag 13-16 Uhr möglich.

Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram