Startseite    Rathaus & Bürgerservice    Pressemitteilungen    Jugendhaus Merzig unterstützt Fairtrade-Initiative der Kreisstadt Merzig und setzt sich für den Natur- und Artenschutz ein

Jugendhaus Merzig unterstützt Fairtrade-Initiative der Kreisstadt Merzig und setzt sich für den Natur- und Artenschutz ein

Unter dem Motto „lokal regional bio – Merzig handelt fair“ unterstützt auch das Jugendhaus Merzig die Fairtrade-Stadt Merzig tatkräftig.

Mittlerweile gibt es im „Offenen Treff“ ausschließlich fair gehandelten Kaffee und Zucker. Natur- und Umweltschutz spielen generell eine wichtige Rolle: Im gesamten Haus wird auf Mülltrennung geachtet, alte Handys und Tabletts werden gesammelt und somit die einzelnen Bestandteile in den Wertstoffkreislauf zurückgeführt. Zudem wurden im Herbst Apfelbäume hinter dem Haus gepflanzt. Bei Veranstaltungen werden Papierstrohhalme verwendet und auf Plastikgeschirr verzichtet. Im Frühjahr war das Netzwerk Entwicklungspolitik zu Gast im Jugendhaus und hat mit Schülerinnen und Schülern des BBZ Merzig über Konsumverhalten diskutiert. Mittlerweile fester Bestandteil sind die mehrmals im Jahr stattfindenden Kleidertauschpartys. Hier können neuwertige, ungenutzte Kleidungsstücke verkauft oder eingetauscht werden. Auch beim kürzlich stattfindenden Picknick der Nationen in Mechern war das Jugendhaus vertreten: Unter den frisch zubereiteten alkoholfeien Cocktails gab es auch einen „Fair for Future“ Cocktail aus fair gehandelten und biologisch angebauten Zutaten.

Aktuell beteiligt sich das Team um Jugendhausleiterin Julia Bost an der Organisation eines interessanten Vortrags über die vom Aussterben bedrohten Orang-Utans. Durch die Initiative der Behindertenbeauftragten der Kreisstadt Merzig, Sarah Klemm, konnte Benni Over mit seinem Projekt „Benni Over – Henry rettet den Regenwald“ nach Merzig eingeladen werden. Der Vortrag findet am 14. August ab 15.00 Uhr im Jugendhaus Merzig statt. An diesem Tag geht es im Jugendhaus aber nicht nur um den Arten-, Natur- und Umweltschutz, sondern auch um die Auswirkungen des eigenen Konsumverhaltens. Die Stärkung und Unterstützung des Fairen Handels, der sich für faire Lebens- und Arbeitsbedingungen in Erzeugerländern, für Rechte von Frauen und Familien und gegen ausbeuterische Kinderarbeit einsetzt, trägt mithin dazu bei, dass sich die Lebensbedingungen von Mensch und Tier weltweit verbessern, so der Grundgedanke.

Die Kreisstadt Merzig setzt gemeinsam mit dem Team des Jugendhauses ein deutliches Zeichen für den Umwelt und Naturschutz und setzt sich für den Fairen Handel – weltweit – ein. Wer sich miteinbringen möchte und für die Umsetzung eigener Ideen Unterstützung benötigt, ist im Jugendhaus in Merzig herzlich willkommen!

Weitere Infos zum Jugendhaus unter www.jugendhaus-merzig.de oder direkt vor Ort.

Infos zur Fairtrade-Initiative der Kreisstadt Merzig unter www.merzig.de/wirtschaft/fair-trade/

Bildergalerie

Jugendhaus Merzig
Fairtrade Stadt Merzig
Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram