Startseite    Rathaus & Bürgerservice    Pressemitteilungen    Info-Veranstaltung für Geflüchtete fand in der Merziger Stadthalle statt

Info-Veranstaltung für Geflüchtete fand in der Merziger Stadthalle statt

Zahlreiche Geflüchtete aus verschiedenen Ländern nutzten in der vergangenen Woche in der Merziger Stadthalle die Möglichkeit, Antworten auf viele Fragen zu erhalten, die man zur Orientierung in einem fremden Land braucht.

Neben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisstadt Merzig, des Jobcenters und des Amtes für soziale Angelegenheiten waren beispielsweise auch die Migrationsberatungsdienste sowie Anbieter von Sprach- und Integrationskursen vor Ort, um den Menschen das Ankommen und Zurechtfinden in der neuen Heimat zu erleichtern. Regionale Arbeitgeber, darunter DAS BAD Merzig oder kohlpharma stellten sich den Interessierten ebenfalls vor.

Für die kleine Besucher wurde eine kleine Kinderspielecke eingerichtet, wo nach Herzenslust gemalt oder gebastelt werden konnte.

Die Begrüßungsansprache von Bürgermeister Marcus Hoffeld wurde im Nachgang von Muttersprachlern auf Ukrainisch, Englisch und Arabisch übersetzt.

Die Kreisstadt Merzig, so erklärte Marcus Hoffeld, ist eine weltoffene Kommune, in der alle, die friedlich miteinander leben möchten, herzlich willkommen sind, unabhängig von ihrer Herkunft, Hautfarbe oder Religion.

Sehr stolz ist der Rathaus-Chef über die große Hilfsbereitschaft der Merzigerinnen und Merziger, geradezu vorbildlich ist die Zahl derer, die sich ehrenamtlich in der Unterstützung der Geflüchteten engagieren. Ohne diese gelebte Mitmenschlichkeit, so Hoffeld weiter, würde vieles nicht funktionieren. Besonders ist hierbei zu erwähnen, dass unter den Helfern auch viele Menschen seien, die 2015 in einer ähnlichen Situation nach Deutschland gekommen sind, als sie nämlich vor dem Krieg in Syrien fliehen mussten.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisstadt Merzig haben gerne ein offenes Ohr bei Fragen und Anliegen und versuchen im Rahmen ihrer Mittel bestmöglich zu unterstützen. Sein Dank galt daher den Kolleginnen und Kollegen der Ortspolizeibehörde und des Fachbereichs „Familie und Soziales“ mit der Integrationsbeauftragten Heike Wagner an der Spitze.

Marcus Hoffeld schloss seine Rede mit den Worten, dass uns alle, trotz aller Unterschiede, doch eins eint, nämlich der Wunsch, dass bald Frieden auf der ganzen Welt herrscht!

 

Bildergalerie

Das Bild zeigt interessierte Besucher der Info-Veranstaltung für Geflüchtete am Stand der Kreisstadt Merzig.
Das Bild zeigt interessierte Besucher der Info-Veranstaltung für Geflüchtete am Stand des Jobcenters.
Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram