Startseite    Rathaus & Bürgerservice    Pressemitteilungen    In Merchingen entstehen zwei neue Windenergieanlagen

In Merchingen entstehen zwei neue Windenergieanlagen

Nordöstlich von Merchingen ist in einem ausgewiesenen Sondergebiet für Windenergie (Konzentrationszone „Nordöstlich Merchingen“) die Errichtung von zwei Windenergieanlagen durch das Münchner Unternehmen Green City geplant.

Für den Windpark sind zwei Anlagen vom Typ Vestas V150 mit einer Gesamtleistung von 8,4 MW und einer Gesamthöhe von 241 m vorgesehen. Die beiden Anlagen können künftig etwa 6.800 Haushalte mit sauberem Strom versorgen. Die Windenergieanlagen wurden soweit wie möglich von den angrenzenden Waldbeständen und Waldrändern entfernt geplant. Darüber hinaus liegen die Stellflächen auf ausschließlich landwirtschaftlich genutzten oder brachliegenden Flächen in Nord-Süd Ausrichtung, so dass beide Standorte eine optimale Windanströmung aufweisen.

Im März wird mit der Zuwegung begonnen. Das heißt, dass die Verkehrswege vor Ort auf rund 4,50 m verbreitert werden. Ebenso werden temporäre Wendetrichter errichtet, wenn der Kurvenradius für eine Durchfahrt der Baustellenfahrzeuge ungeeignet ist. An einigen Stellen wird ebenso eine Aufschotterung vorgenommen. Im Frühjahr oder Sommer folgt der Bau der Kranstellflächen, der Fundamente sowie der Kabeltrasse. Für den Herbst ist der Aufbau der beiden Türme geplant, die Inbetriebnahme ist dann für Dezember 2021 vorgesehen. Entsprechende Infotafeln am Waldrand und dem Parkplatz weisen ab dem Frühjahr auf das Projekt hin.

Die Green City AG versteht sich als Schrittmacher der Energie- und Verkehrswende. Das Ziel des Münchner Unternehmens: 100% Erneuerbare Energie. Als ganzheitlicher Anbieter entwickelt, kauft, finanziert und betreibt das Unternehmen die Energieproduktion der Zukunft und hat bisher rund 360 Erneuerbaren Energien-Anlagen in Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien realisiert. Die Klimaschutz-Maßnahmen der Kreisstadt Merzig reichen mittlerweile schon mehr als 20 Jahre zurück. So werden aktuell fast 50 Prozent des in Merzig verbrauchten Stroms vor Ort nachhaltig, unter anderem durch Wind und Sonne, produziert.

Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram