Startseite    Rathaus & Bürgerservice    Pressemitteilungen    Großer Bahnhof für das Kunsthandwerk

Großer Bahnhof für das Kunsthandwerk

„Willkommen im Garten!“, heißt es auch in diesem Jahr, wenn der Kunsthandwerkermarkt in Merzig-Schwemlingen am zweiten Adventswochenende auf dem Schaugartengelände der Firma Bohr seine Pforten öffnet. Über 50 hochkarätige Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker aus dem In- und Ausland zeigen am 8. und 9. Dezember ihre Kreationen, 2018 erstmals unter der Schirmherrschaft von MdL Frank Wagner (CDU).

Dieses Jahr ist mit einem Keramiker erstmals sogar ein Aussteller aus Spanien beim traditionsreichen Kunsthandwerkermarkt in Schwemlingen vertreten, der 2018 seine 28. Auflage erlebt. Dass der Ruf der Veranstaltung mittlerweile einmal quer über den Kontinent reicht, freut Dagmar und Peter Bohr ganz besonders. Das Ehepaar, das mit seinem Garten- und Landschaftsbaubetrieb zu den Gärtnern von Eden, einer Genossenschaft hochkarätiger Gartengestalter gehört, stellt in diesem Jahr bereits zum dritten Mal sein Schaugartengelände als Ausstellungsfläche zur Verfügung und kümmert sich mit der gesamten Familie über Wochen und Monate um die Organisation des Marktes. „Auch wenn es viel Arbeit ist: Wir freuen uns, dass wir dieses Aushängeschild für unseren Ort und die Region bei uns beherbergen dürfen“, fasst Dagmar Bohr ihre Motivation zusammen. Bei so viel bürgerschaftlichem Engagement, Tradition und Strahlkraft für die Region erklärte sich Frank Wagner, Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis Saarlouis, gern bereit, die Schirmherrschaft für die Veranstaltung zu übernehmen: „Für mich ist der Kunsthandwerkermarkt in Schwemlingen eine Herzensangelegenheit, die ich gerne als Schirmherr unterstütze. Dieser Traditionsmarkt lockt sehr viele Gäste aus dem gesamten Saarland und der Großregion nach Schwemlingen. Ich bin sehr froh, dass diese wichtige Veranstaltung erhalten bleibt!“ Und auch die Kreisstadt Merzig unterstützt die Veranstaltung weiterhin, sorgt für die Verkehrsregelung, stellt Marktbuden zur Verfügung und bewirbt den Kunsthandwerkermarkt in ihren Flyern und sonstigen Werbemitteln.

Großes Angebot auf höchstem Niveau

Die Besucher dürfen sich auch 2018 wieder auf eine ebenso stimmungsvolle wie genussreiche Veranstaltung und vor allem auf hochkarätiges Kunsthandwerk freuen. Auf dem rund 10.000 Quadratmeter großen Areal mit seinen unterschiedlich gestalteten Gartenzimmern, den Teichen, Terrassen und Beeten sowie überdachten Ausstellungsflächen bieten über 50 Kunstschaffende aus dem In- und Ausland ihre Werke feil, geben Einblicke in ihre Arbeit und erläutern ihre speziellen Techniken. Von Papierarbeiten über Filzkunst bis hin zu Lederprodukten, Keramik und Schmuck ist alles vertreten, was das Herz von Freunden kreativer Handwerkskunst höher schlagen lässt. Neben dem künstlerischen lockt der Markt seine Besucher auch wieder mit einem reichhaltigen kulinarischen Angebot, Wiener, Glühwein und gemütlicher Kaffeebar und bereits so etwas wie Stammgäste sind der Musikverein Schwemlingen sowie das Vokalensemble „Tonart“, die für die akustische Untermalung sorgen.

Die Voraussetzungen für einen stimmungsvollen Adventsausflug nach Schwemlingen könnten besser also eigentlich nicht sein. „Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen“, hofft Dagmar Bohr nach den Erfahrungen des letzten Jahres. Da waren am zweiten Veranstaltungstag binnen kürzester Zeit derartige Schneemassen gefallen, dass die Zufahrtswege zum Marktgelände erst um 14 Uhr geräumt waren. Aber – auch ein eindeutiges Indiz für die Anziehungskraft der Veranstaltung – kaum waren die Straßen wieder frei, strömten die Besucher auf den Markt, so dass alle Beteiligten am Sonntagabend doch noch eine positive Bilanz ziehen konnten. Und: Schnee – zumindest in Maßen – passt ja auch gar nicht schlecht zu einem Adventsmarkt.

Adresse und Öffnungszeiten:

Kohlenbrucher Weg 2, Schwemlingen; Samstag, 08.12.2018, 10.00-19.00 Uhr; Sonntag, 09.12.2018, 10.00-18.00 Uhr; Eintritt: 2,50 € (Kinder bis 14 Jahre frei); www.eden-bohr.de

Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram