Startseite    Rathaus & Bürgerservice    Pressemitteilungen    Feuerwehr und Ordnungsamt warnen vor hoher Wald- und Flächenbrandgefahr in der gesamten Region

Feuerwehr und Ordnungsamt warnen vor hoher Wald- und Flächenbrandgefahr in der gesamten Region

Waldbrand- und Graslandfeuerindex sind im gesamten Saarland auf die Stufe vier von fünf angestiegen. Daher ist besondere Vorsicht geboten! Feuer machen im Wald und auf freiem Feld ist verboten!

Durch die anhaltende extreme Trockenheit in der gesamten Region steigt auch die Gefahr von Wald- und Flächenbränden weiter stark an. Wälder und Grasland sind mittlerweile völlig ausgetrocknet.

Selbst kurze Regenschauer werden kurzfristig kaum Abhilfe schaffen, da seit Wochen so gut wie kein Regen gefallen ist. Zudem ist nach Einschätzung des Deutschen Wetterdienstes in den kommenden Tagen keine Entspannung in Sicht, so dass die Warnstufen vermutlich weiter steigen werden.

Bitte beachten Sie daher unbedingt die folgenden Hinweise:

  • Das Rauchen, die Entzündung von Feuer und offenem Licht im Wald sind verboten.
  • Offene Feuerstellen (Grill- und Lagerfeuer) oder offenes Licht dürfen nur mit Genehmigung des zuständigen Forstamtes betrieben werden.
  • Grillen ist nur an ausgewiesenen Grillplätzen erlaubt. Hierbei ist zurzeit besondere Sorgfalt geboten und Funkenflug unbedingt zu vermeiden.
  • Werfen Sie keine Zigarettenkippen auf den Boden. Dies belastet die Umwelt und ist ohnehin verboten.
  • Hinterlassen Sie keinen Müll. Eine leere Glasflasche oder eine Glasscherbe kann wie ein Brennglas wirken und ein Feuer auslösen.
  • Lassen Sie keine sogenannten Himmelslaternen aufsteigen. (seit Okt. 2009 verboten)
  • Stellen Sie Ihr Fahrzeug ausschließlich auf vorgesehenen Waldparkplätzen ab. Vermeiden Sie das Parken auf Wiesen und Grasflächen. Ein Katalysator kann so heiß werden, dass sich trockenes Material unter dem Wagen entzündet.
  • Halten Sie Waldeinfahrten unbedingt frei, damit Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr und Rettungsdiensten im Notfall jederzeit passieren können.

Wählen Sie sofort den Notruf 112 der Feuerwehr, wenn Sie einen Brand oder verdächtigen Rauch entdecken und Erwarten Sie die Feuerwehr an einem sicheren und gut beschriebenen Ort in der Nähe, um sie von dort aus einzuweisen.

Genaue Informationen über den derzeit gültigen Waldbrand-Gefahrenindex sowie den Grasland-Feuerindex erhalten Sie auf den Seiten des Deutschen Wetterdienstes.

Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram