Startseite    Rathaus & Bürgerservice    Pressemitteilungen    Fahrradverleih Luca’s Bewegung – ab sofort bei „e-motion e-Bike Welt Merzig“

Fahrradverleih Luca’s Bewegung – ab sofort bei „e-motion e-Bike Welt Merzig“

In Kooperation mit „e-motion e-Bike Welt Merzig“, gefördert durch die Landesregierung des Saarlandes (vertreten durch die damalige Wirtschaftsministerin und jetzige Ministerpräsidentin Anke Rehlinger) und unterstützt durch die „Sparda-Bank Südwest eG“, wurde über mehrere Monate das Konzept „Fahrradverleih Luca´s Bewegung“ vom gleichnamigen Verein ausgearbeitet, um Menschen mit Beeinträchtigungen eine vermeintlich selbstverständliche Aktivität, nämlich eine Fahrradtour mit Familie oder Freunden, anzubieten.

Seit Anfang des Monats besteht nun für Menschen mit Beeinträchtigungen die Möglichkeit, im Stadtteil Hilbringen aus zwei verschiedenen Therapie- bzw. Rollstuhlrädern auszuwählen:

Beim „Fun2Go Parallel Tandem“ sitzen Fahrer und Beifahrer nebeneinander, eine Abschirmung der beiden Sitze ist möglich, eine Person lenkt, beide können jedoch in die Pedale treten. Zudem ist das Tandem enorm wendig und kann sich um die eigene Achse drehen.

Beim „VeloPlus Rollstuhlfahrer“ bleibt der Rollstuhlfahrer im eigenen Rollstuhl sitzen, dazu fährt er einfach mit der kippbaren Auffahrtsplatte auf das Rollstuhlrad auf. Der Rollstuhl ist schnell und sicher auf dem Plateau fixierbar. Das VeloPlus ist für nahezu jeden handbewegten Rollstuhl geeignet.

Die beiden E-Bikes, die durch einen Elektro-Antrieb unter geringem Kraftaufwand bedient werden, können sowohl von Menschen mit körperlichen als auch motorischen oder geistigen Beeinträchtigungen benutzt werden. Selbst Rollstuhlfahrer mit keinen oder wenigen körperlichen Funktionen können einen Fahrradausflug genießen, die Mitnahme eines Beatmungsgerätes ist ebenfalls möglich.

Zur Präsentation der Räder waren neben Ministerpräsidentin Anke Rehlinger und dem Beigeordneten der Kreisstadt Merzig, Dr. Manfred Kost, auch die Ortsvorsteherin von Hilbringen, Doris Darimont-Doll, und die Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderung in der Kreisstadt Merzig, Sarah Klemm, sowie viele weitere Gäste eingeladen.

„Wir sehen dieses deutschlandweit einzigartige Projekt als nachhaltige Inklusion von Menschen mit Behinderung“, erklärte Luca Biwer, der 1. Vorsitzende des Vereins, der sich nach einem schweren Mountainbike-Unfall mit großer Unterstützung von Familie und Freunden Stück für Stück ins Leben zurückkämpfte, selbst jedoch auch auf einen Rollstuhl angewiesen ist. Er bedankte sich bei allen, die zur Realisierung beigetragen haben, besonders auch bei „e-motion e-Bike Welt Merzig“, die nicht nur die Herausgabe und Einweisung der Räder übernehmen sondern sich auch für die Wartung zuständig zeigen. „Die Photovoltaikanlage auf dem Dach des Containers sorgt dafür, dass die E-Bikes mit grünem Strom, quasi autark, aufgeladen werden“, so Luca Biwer weiter.

„Die Nutzung,“ ergänzte Annerose Kiesel, die 2. Vorsitzende des Vereins, „ist für Menschen mit Behinderung und deren Begleitperson kostenlos. Über https://www.lucas-bewegung.org/fahrradverleih/ können ganz unkompliziert Termine gebucht werden.“

Begeistert zeigte sich ebenfalls Ministerpräsidentin Anke Rehlinger: „Es gibt zwei Sorten von Menschen. Die, die sagen „Man könnte“ und die, die machen!“ Und Luca sei ein Macher – nicht nur, dass er das Beste aus seiner Situation macht, er setzt sich sogar für Gleichgesinnte ein und hat mit diesem Projekt ein touristisches Highlight im Bereich Teilhabe und Barrierefreiheit geschaffen.

Als nächste Aufgabe des Vereins ist ein Tourenkonzept geplant, darin sollen Streckenvorschläge für Fahrradtouren mit verschiedenen Informationen vorgestellt werden, z. B. wo man barrierefreie Toiletten oder Gastronomie mit barrierefreiem Zugang findet, welche Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten von Menschen mit Beeinträchtigungen unternommen werden können oder wo E-Bike-Ladestationen vorhanden sind.

 

Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram