Startseite    Rathaus & Bürgerservice    Pressemitteilungen    Drei Lesungen am „Tag der Bibliotheken“ in der Stadtbibliothek Merzig

Drei Lesungen am „Tag der Bibliotheken“ in der Stadtbibliothek Merzig

Gleich zweimal musste Anja Schoppe ihren Zauberhut aufsetzen und die Geschichte von Zilly, der Gemüse liebenden, aber ziemlich ungeduldigen Zauberin und ihrem Kater Zingaro zu erzählen.
Aufmerksam verfolgten die kleinen Besucher die Erzählung. Bedauerlicherweise durften sie jedoch keinen Blick in das dicke Zauberbuch mit den Hexensprüchen werfen. Denn dazu muss man bereits lesen können und Gemüse mehr als mögen.
Als Zilly ihren Zauberstab schwang und aus dem Kürbis ein orangefarbener Superhubschrauber entstand, waren Kinder und Erwachsene völlig begeistert.
Das Ergebnis des anschließenden Bastelns, was vom Team der Bibliothek sehr gut vorbereitet war, konnte sich in allen Fällen sehen lassen. Leas Zauberin war es sogar möglich, den Ritt auf dem Besen anzutreten.

Ab 18.00 Uhr stellte Heike Wagner die Biografie des Neurochirurgen James R. Doty vor, der sich aus ärmlichen Verhältnissen in seine Position hochgearbeitet hat. Um das Geld für sein erstes Fahrrad, ein Bonanza-Rad mit Bananensattel, zusammensparen zu können, mähte er in den Schulferien unzählige Rasenflächen.
Ein wenig gruselig fand die Vorleserin den Anfang des Buches, als der Autor einen Teil seiner chirurgischen Tätigkeit erläutert und erklärt, welche Geräuschkulisse bei dieser Arbeit entsteht. Das Vorlesen verging wie im Fluge.
Alles in allem ein äußert lesenswerter Titel, den die Stadtbibliothek auch zur Ausleihe in ihrem Regal „Menschen und Schicksale“ zur Verfügung stellt.

Bildergalerie

Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram