Startseite    Rathaus & Bürgerservice    Pressemitteilungen    Der Seniorenbeirat der Kreisstadt Merzig informiert

Der Seniorenbeirat der Kreisstadt Merzig informiert

Die Beschränkungen in Verbindung mit dem Corona-Virus sind so weit gelockert, dass wir zumindest einen Teil unserer Angebote wieder bereithalten können. Beachten Sie dennoch die Hygieneregeln: Abstand halten, Mund-Nasenschutz tragen!

Beratung für Senioren
Raimund Braun, Vorsitzender des Seniorenbeirats, bietet eine Beratung „Senioren für Senioren“ an und steht für Fragen und Anregungen –ausschließlich telefonisch oder per E-Mail – zur Verfügung, Mail: raimundbraun@web.de, Telefon 1296.

Rechtsberatung
Ab sofort kann Rechtsanwalt Robert Kill die Rechtsberatung für Senioren über 60 Jahre wieder anbieten. Der nächste Termin: Donnerstag, 13. August 2020, 17:00 bis 18:00 Uhr, im Zimmer 106 im 1.OG des Neuen Rathauses. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Computerberatung für Senioren
Auch die Computerberatung fndet wieder statt, und zwar grundsätzlich jeden ersten Donnerstag im Monat, mit Ausnahme der Ferien, um 15.00 Uhr im EDV-Raum der Volkshochschule Merzig, Gutenbergstraße 14. Die Beratung unter dem Motto „Erste Hilfe bei Computerproblemen“ ist weiterhin kostenlos. Der nächste Termin ist nach den Ferien am Donnerstag, 03. September 2020. Telefonische Voranmeldung bei der VHS, Telefon 829100.

Senioren-Fitness
Dass in diesem Jahr keine Senioren-Fitnesstage stattfinden darf aber auf keinen Fall dazu führen, dass Sie ihre körperliche Fitness aus dem Auge verlieren. Unsere Senioren-Fitnesstage sind vielmehr dazu gedacht, Anregungen zu geben für regelmäßige körperliche Betätigung, sei es beispielweise in einem Fitness-Studio, in einem der vielen Sportvereine unserer Stadt, dem Boule-Club oder in den zahlreichen Kursen, welche von der VHS, der CEB oder der KEB angeboten werden. Und denken Sie immer daran: In einem gesunden Körper steckt ein gesunder Geist.

Senioren-Sicherheit im Fokus
„Kaufe Münzen, Schmuck, alte Uhren zu Höchstpreisen“ Wie oft begegnen uns diese Anzeigen. Doch seien Sie vorsichtig. Nicht alle Anbieter sind seriös. Insbesondere wenn keine Geschäftsadresse, sondern nur eine Handy-Nummer angegeben ist und der Händler zu Ihnen nach Hause kommen möchte, ist Vorsicht geboten. Nicht selten soll dabei Ihr Zuhause ausspioniert werden bzw. ausgeraubt werden. Suchen Sie den Händler in seinem Geschäft auf, lassen Sie dabei aber Ihre Schmuckstücke nicht aus den Augen. Ein ehrlicher Kaufmann wiegt und schätzt vor Ihren Augen ab, was er kaufen will und nennt Ihnen dann den Kaufpreis. Wenn Ihnen dieser zu niedrig vorkommt, bleibt Ihnen auch die Möglichkeit, einen zweiten Kaufinteressenten zu kontaktieren.

Der Buchtipp des Monats
„Die verlorene Frau“ von Emily Gunnis
1960, Seaview Cottage: Die dreizehnjährige Rebecca und ihre Mutter leiden unter dem gewalttätigen Vater. In einer stürmischen Nacht pocht jemand an die Tür des abgelegenen Cottages. Wenig später sterben beide Eltern, doch die Umstände ihres Todes werden nie aufgeklärt. 2014, Chichester: Eine junge Mutter verschwindet spurlos mit ihrem todkranken Baby. Ihre Schwester Iris, eine Journalistin, soll sie so schnell wie möglich fnden. Sie bittet ihre Mutter Rebecca um Hilfe – die ihr nie von der schicksalhaften Nacht vor über fünfzig Jahren erzählt hat. Doch nur mit dieser erschütternden Wahrheit kann es Iris gelingen, das Baby zu retten. Formularbeginn. Heine Verlag, Taschenbuch, 20,00 €, erhältlich im Buchhandel

Beiratsmitglied Rainer Carl, Tel. 0176-56958256, Mail: r.carl@kabelmail.de

Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram