Startseite    Rathaus & Bürgerservice    Pressemitteilungen    Der Grolltroll …grollte oder nicht…?

Der Grolltroll …grollte oder nicht…?

In der Geschichte des Vorlesenachmittages, vorgetragen von Anja Schoppe und Carina Bell, musste sich die sonst so gewittergrollige Hauptfigur schwer zusammenreißen. Eine Wette wollte gewonnen werden, je nach Betragen sollte die Gewinnerpartei mit Apfelmus belohnt werden. Der Grolltroll setzte alles daran, das Siegertreppchen zu erklimmen. Allerdings passierten ihm allerlei Missgeschicke. Der blaue Troll konnte sich eine Zeitlang mit seinem Spruch: „1 – 2 – 3 Wut vorbei“ behelfen, doch dann kam eins zum anderen. Mit „Igitt“ und „Oje“ ekelten sich die Besucher der Veranstaltung mit der Figur, als eine Krähe ihm, auf dem Apfelbaum sitzend, mitten auf die Nase machte. Dann stolperte er, wurde nass gespritzt und ausgelacht.

Die entstehende Gefühlslage konnten die kleinen und großen Zuhörerinnen und Zuhörer bestens nachvollziehen, denn schließlich lässt sich niemand gerne auslachen.

Zur Versöhnung gab es für den Grolltroll Apfelmus, den seine Freunde zur Entschuldigung kochten und alle gemeinsam verspreisten. Auch die Kinder wurden zum Apfelmus-Essen eingeladen, schließlich gehört Merzig zum Apfelanbaugebiet.

Anschließend wurden munter Sockentiere gebastelt. Es entstanden wirklich kreative Stücke, die beim Aufräumen gleich zum Einsatz kamen.

Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram