Startseite    Rathaus & Bürgerservice    Pressemitteilungen    Das gab es lange nicht: Weißstörche nisten in Schwemlingen

Das gab es lange nicht: Weißstörche nisten in Schwemlingen

Im Vogelschutzgebiet in der Saaraue bei Schwemlingen haben sich zwei Weißstörche zum Nisten niedergelassen. Der Weißstorch ist ein Zugvogel der alljährlich lange Strecken zwischen seinem Brutrevier und dem Überwinterungsquartier in Afrika bzw. Asien zurücklegt. Von Anfang April bis Mitte Juni ist Brutzeit, die Brutdauer beträgt etwa 32 Tage. Die Gelege bestehen aus zwei bis sieben, meist jedoch nur aus drei bis vier Eiern. Das junge Storchpaar baut derzeit an einem Nest auf einer eigens zu diesem Zweck im Jahr 2009 aufgestellten Nisthilfe in der Nähe des Saaraltarms. Nach fachkundigen Beobachtungen brütet das junge Weißstorchpaar dieses Jahr wohl noch nicht. Jedoch gibt der Nestbau Hoffnung, dass dies nächstes Jahr geschehen kann. Seit dem Jahr 1830 wurde keine Brut im Landkreis Merzig-Wadern und im Saartal mehr dokumentiert.

Damit die Weißstörche ihr Nest nicht wieder aufgeben, muss deren Schutzzone zwingend eingehalten werden. Im ganzen Vogelschutzgebiet gilt die Anleinpflicht für Hunde. Zudem bitten wir Spaziergänger sich nur auf den Wegen aufzuhalten. Aus der Ferne können die Störche gerne beobachtet werden.

Bildergalerie

Weißstörche in Schwemlingen
Weißstörche in Schwemlingen
Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram