Startseite    Rathaus & Bürgerservice    Pressemitteilungen    Buchvorstellung von Karin Jacobs in der Stadtbibliothek

Buchvorstellung von Karin Jacobs in der Stadtbibliothek

Der Einladung zur Buchvorstellung von Karin Jacobs „Halt finden, wenn alles zu entgleiten droht“ folgten eine große Zahl pflegender Angehöriger, ehrenamtlicher Betreuungspersonen und beruflich mit dem Thema befasste Menschen.

In der Form eines Interviews beantwortete Frau Jacobs, im Zusammenspiel mit Moderator Gerd Schmitt, Fragen zum Thema und las aus Ihrem Buch. Die Thesen ihres Buches konnte sie mit zahlreichen Beispielen aus ihrer Arbeitspraxis belegen.

Ein ganz zentrales Anliegen für die Autorin ist es, „den Mensch hinter der Erkrankung zu sehen“ und nicht zu vergessen, dass jeder Mensch ein Recht auf Würde hat, egal an welcher Erkrankung er leidet.

Demenz, Pflege, Hospiz, diese Themen beschäftigen und betreffen viele Menschen und der Wunsch, sich darüber auszutauschen, wächst.

Dies war auch in der Veranstaltung der Fall. Etliche Teilnehmer berichteten im Anschluss zur Lesung über ihre Erfahrungen.

Unter anderem auch, dass die Lektüre des Buches für sie ein großer Denkanstoß gewesen sei und vieles im Umgang mit erkrankten Familienmitgliedern erleichtert habe.

Karin Jacobs lebt in Hausbach, leitet die „Ambulanten Hospiz- und Palliativberatungszentren in den Landkreisen Merzig und Saarlouis“. Für ihre Studie wurde ihr in Salzburg der renommierte „Hildegard-Teuschl-Preis“ verliehen, der bisher einzigen Nicht-Österreicherin.

Sr. Hildegard Teuschl hat pionierhaft ein Fundament für die Hospizarbeit gelegt.

Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram