Startseite    Rathaus & Bürgerservice    Pressemitteilungen    „Gewerbegebiet Auf der Haardt“ – Interessenbekundung

„Gewerbegebiet Auf der Haardt“ – Interessenbekundung

Bekanntmachung eines Aufrufes zur Interessenbekundung

„Gewerbegebiet Auf der Haardt“ im Stadtteil Besseringen

Die Kreisstadt Merzig führt ein unverbindliches Interessenbekundungsverfahren, Gewerbeflächen im Gewerbegebiet “Auf der Haardt“ betreffend, durch. Interessenten können ihr Interesse am Erwerb einer Gewerbefläche darlegen. Sie sind aufgefordert, unter Einhaltung des Mindestverkaufspreises von 45,00 €/m² ein Kaufpreisangebot abzugeben.

Zulässig sind gem. § 8 II BauNVO daher

  1. Gewerbebetriebe aller Art, Lagerhäuser, Lagerplätze und öffentliche Betriebe,
  2. Geschäfts-, Büro- und Verwaltungsgebäude,
  3. Tankstellen,
  4. Anlagen für sportliche Zwecke.

Gemäß § 1 VI BauNVO sind Vergnügungsstätten vom Bebauungsplan ausgeschlossen.


Weiterhin ausgeschlossen werden

  • Industriebetriebe
  • Wohnungen für Aufsichts- und Bereitschaftspersonen sowie für Betriebsinhaber und -leiter.
  • Bordelle und bordellartige Betriebe/Dienstleistungen mit sexuellem Hintergrund
  • Zentrenrelevanter Einzelhandel.

Weitere Erläuterungen zur Lage, Nutzung und Erschließung des Grundstückes:
Die zu veräußernde Grundstücksflächen liegen im Stadtteil Besseringen und grenzen unmittelbar an das bestehende Gewerbegebiet in Mettlach an. Das Gewerbegebiet ist über die Ortsumgehung Besseringen (B51) optimal nach rund 5 km an die Autobahn A 8 und damit an das europäische Fernstraßennetz angebunden.

Kaufpreis:
Der Kaufpreis der Gewerbeflächen beläuft sich auf mindestens 45,00 €/m².

Bauverpflichtung:
Es besteht die Verpflichtung, auf der gekauften Fläche die zum Betrieb erforderlichen Gebäude zu errichten und hierzu innerhalb von 18 Monaten die baurechtlichen Voraussetzungen für einen Beginn der Bebauung zu schaffen und spätestens nach drei Jahren die Gebäude bezugsfertig zu erstellen und den Betrieb dort anzusiedeln.


Bitte legen Sie mit Ihrer Bewerbung

  • Ihr Kaufpreisangebot vor
  • Ihre gewünschte Flächengröße dar
  • eine kurze Betriebsbeschreibung Ihres geplanten Vorhabens vor
  • eine Aufstellung vor, aus der ersichtlich wird, wie viele Arbeitsplätze im Vorhaben geschaffen werden sollen (bitte getrennt aufführen wie viele Arbeitsplätze aus einem bestehende Betrieb verlagert bzw. neu geschaffen werden)


Frist zur Abgabe der Bewerbung:

Die Bewerbung ist bis zum 15.05.2019 bei der Kreisstadt Merzig, Gebäude- und Grundstücksmanagement,
Brauerstraße 5, 66663 Merzig einzureichen.
Für grundstücksbezogene Fragen steht Ihnen der Fachbereich Gebäude- und Grundstücksmanagement, für Fragen im Zusammenhang mit den Regelungen des Bebauungsplanes der Fachbereich Stadtplanung und Umwelt der Kreisstadt Merzig zur Verfügung.

Wertungskriterien:
Die Interessenbekundungen sollen nach folgenden Kriterien und Gewichtungen bewertet werden:

  • Kaufpreis: 40 %
  • Emissionen: 40 %
  • Arbeitsplätze: 20 % in Vollzeiteinheiten
  • Firmensitz: Es wird vorausgesetzt, dass der Firmensitz in Merzig ist bzw. nach Merzig verlagert wird.

Bei dem vorliegenden Interessenbekundungsverfahren handelt es sich nicht um eine Ausschreibung nach den Regeln des auf öffentliche Aufträge anwendbaren Vergaberechts, sondern um eine für die Kreisstadt Merzig unverbindliche Aufforderung zur Abgabe einer Interessenbekundung für den Kauf der Gewerbeflächen. Die Kreisstadt Merzig behält sich das Recht vor, das Verfahren jederzeit abzubrechen und ggf. durch ein neues Verfahren zu ersetzen bzw. auf unbestimmte Zeit einzustellen. Die eingereichten Unterlagen verbleiben bei der Kreisstadt Merzig. Ein Anspruch auf Kostenerstattung besteht nicht.

Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram