Startseite    Rathaus & Bürgerservice    Pressemitteilungen    Neujahrsgruß und Ausblick auf 2019

Neujahrsgruß und Ausblick auf 2019

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

erst wenige Tage ist das neue Jahr 2019 alt. Ich wünsche Ihnen allen ein frohes neues Jahr mit viel Glück, Gesundheit und Wohlergehen.

Auch in diesem Jahr wollen wir gemeinsam – die Verwaltung, die städtischen Gremien, die Verbände, Vereine und Institutionen und natürlich Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger – daran arbeiten, unsere Kreisstadt Merzig weiter voran zu bringen und neue Impulse zu setzen. So werden wir auch in 2019 viel Zeit und Energie in die städtebauliche Aufwertung investieren. Nachdem die Bürgerinnen und Bürger bereits im vergangenen Jahr konkrete Vorschläge zur Gestaltung und Weiterentwicklung des Gustav Regler-Platzes und des Seffersbachbereiches formuliert haben, führen wir in den nächsten Wochen einen städtebaulichen Ideenwettbewerb durch. Ich hoffe, dass auch weiterhin viele Bürger die Gelegenheit nutzen, sich aktiv und konstruktiv in die Planungen einzubringen. Auch der „Saarpark“ mit der Weiterentwicklung des Sport- und Freizeitparks steht auf unserer Agenda ganz oben. In wenigen Monaten wird das neue Holiday-Inn Express-Hotel offiziell in Betrieb gehen und diesen Bereich weiter stärken. Nach der Neugestaltung des Stadtparks wollen wir auch den dortigen Zugang zur Saar, das Saarufer sowie das Naherholungsgebiet „Blättelborn“ vom Campingplatz über die Weiheranlage bis zum Arche-Park städtebaulich aufwerten. Verschönern werden wir in diesem Jahr auch das Erscheinungsbild und die Aufenthaltsqualität des Altstadtplatzes, der nicht nur beim Kultursommer stark frequentiert ist.

Auf der „Klosterkuppe“ wird Ende dieses Jahres bzw. Anfang 2020 das neue hochmoderne Senioren- und Pflegezentrum der AWO fertiggestellt und das Stadtbild positiv verändern. In Puncto Stadtentwicklung steht auch nach wie vor die Weiterentwicklung des Markthallengeländes in unserem Focus.

In wenigen Monaten wird das neue Ärztehaus am Gesundheitscampus in der Trierer Straße fertiggestellt. Bis 2020 wird auf dem ca. 1,7 ha großen Gelände für rund 20 Mio. € ein Wohn- und Dienstleistungspark entstehen, der in besonderer Weise zur Aufwertung der Kreisstadt Merzig als Gesundheitsstandort beitragen wird. Im neuen Gewerbepark „Auf der Haardt“ werden sich in diesem Jahr die ersten Unternehmen ansiedeln. Auch in der „Rieffstraße“ wollen wir Akzente setzen und den Bereich durch weitere attraktive Ansiedlungen voranbringen.

In unseren Stadtteilen wollen wir ebenfalls durch richtungsweisende Projekte die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft stellen. Im Stadtteil Besseringen erarbeiten wir derzeit unter Einbindung der Bevölkerung eine Konzeption für eine ansprechende Gestaltung der Ortsdurchfahrt. Durch die Eröffnung eines neuen Lebensmittelmarktes in Ballern wird sich das Nahversorgungsangebot auf der linken Saarseite weiter verbessern.

Durch hohe Investitionen in unsere Kindergärten und Schulen untermauern wir die herausragende Qualität unserer Bildungseinrichtungen. So entsteht ein Ersatzneubau der von der Lebenshilfe betriebenen integrativen Kita „Schneckenhaus“. Gleichzeitig sanieren und erweitern wir die Kita St. Josef. Weitere Gelder stecken wir in die Modernisierung unserer Bürgerhäuser, Hallen, Jugendzentren und Spielplätze in allen Stadtteilen.

Auch unsere sportliche Infrastruktur wollen wir weiter optimieren. So versuchen wir, mit Hilfe von Zuschüssen eine aufwändige Erneuerung und Modernisierung des Blättelbornstadions inklusive Neubau eines Umkleidegebäudes mit sanitären Anlagen umzusetzen. Dadurch würde sich die Situation nicht nur für die im Stadion beheimateten Sportvereine, sondern insbesondere auch für die zahlreichen Merziger Schülerinnen und Schüler, die das Stadion als zentrale Sportanlage im Rahmen des Sportunterrichts intensiv nutzen, maßgeblich verbessern.

In diesem sowie den kommenden Jahren wollen wir gemeinsam mit dem Landesbetrieb für Straßenbau die weiteren Abschnitte des Merziger Verkehrskonzeptes zur Optimierung des Verkehrsflusses in der Innenstadt umsetzen. Auch für die Nordumfahrung Merzig mit der von uns ins Gespräch gebrachten Alternativtrasse werden wir uns weiterhin im Rahmen unserer Möglichkeiten einsetzen.

Ein großes Thema unserer heutigen Zeit ist die Digitalisierung. Hier haben wir bereits in der Vergangenheit zahlreiche innovative Projekte initiiert und vorangetrieben, um die Kreisstadt Merzig fit für die Zukunft zu machen. Diesen Weg werden wir auch in diesem Jahr konsequent fortsetzen.

Weitere Schwerpunkte setzen wir im Tourismus. So planen wir unter anderem die weitere Umstrukturierung im Arche-Park, bei dem der Erhalt von heimischen Nutztierrassen im Vordergrund steht. Auch der Förderung des Radverkehrs und des ÖPNV durch den barrierefreien Umbau von Haltestellen oder den Bau von Mitfahrerparkplätzen an der Querspange Besseringen gilt unsere besondere Aufmerksamkeit. Natürlich werden wir auch in diesem Jahr die notwendigen Investitionen tätigen, um die hohe Leistungsfähigkeit unserer Feuerwehr auch zukünftig zu gewährleisten.

Der Veranstaltungskalender der Kreisstadt Merzig beinhaltet in diesem Jahr wieder viele interessante Termine, darunter das 50. Merziger Viezfest. Im Zusammenspiel mit den Kulturanbietern Musik & Theater Saar, Kreiskulturzentrum Villa Fuchs, Kultopolis sowie unseren agilen Kulturvereinen bieten wir auch 2019 ein hochattraktives Kultur- und Musikprogramm mit vielen Höhepunkten in Merzig an.

Am Sonntag, 26. Mai 2019, finden neben der Wahl zum Europäischen Parlament und der Landrätin/des Landrates des Landkreises Merzig-Wadern die Kommunalwahlen sowie die Direktwahl der Merziger Bürgermeisterin/des Bürgermeisters statt. Mit diesen Wahlen werden die Weichen für die weitere Zukunft der Kreisstadt Merzig mit ihren 17 Stadtteilen gestellt. Sie sind aufgerufen, mitzuentscheiden und damit die weitere Entwicklung Ihrer Heimat mitzugestalten.

Trotz der vor uns liegenden großen Herausforderungen und der äußerst angespannten Haushaltslage bin ich fest davon überzeugt, dass wir auch in Zukunft die erfolgreiche Entwicklung der letzten Jahre fortsetzen und die Attraktivität und die Anziehungskraft unserer Kreisstadt weiter erhöhen werden. Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, ermutige ich, sich wie bisher einzubringen und an der Gestaltung Merzigs aktiv und konstruktiv mitzuwirken.

Ich wünsche Ihnen alles Gute in 2019 und freue mich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit!

 

Ihr

Marcus Hoffeld

Bürgermeister

Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram