Startseite    Rathaus & Bürgerservice    Pressemitteilungen    Änderung der Satzung für Kindertageseinrichtungen

Änderung der Satzung für Kindertageseinrichtungen

Schließzeiten von städtischen Kitas und FGTS werden harmonisiert

Aufgrund geänderter Rahmenbedingungen hat sich der Merziger Stadtrat am 18. Juni 2020 mit der Satzung für Kindertageseinrichtungen befassen. Dabei wurde die Änderung der Ferienregelung für städtische Kindertageseinrichtungen einstimmig beschlossen.

Durch die in den nächsten Jahren anstehende Verschiebung der Sommerferien kann es für Familien, die Kinder im Kindergarten- und Schulkindalter haben, zu Problemen bei der Betreuung ihrer Kinder kommen. Nach dem bisher geltenden Ferienzeitmodell sind die dreiwöchigen Sommerferien der städtischen Kitas so abgestimmt, dass jeweils die Hälfte der Einrichtungen in den ersten drei Ferienwochen, die andere Hälfte in den letzten drei Ferienwochen schließt. Die Nachmittagsbetreuungen schließen immer in den letzten drei Ferienwochen, so dass Eltern gegebenenfalls bis zu sechs Wochen Schließzeit überbrücken müssen.

Daher soll ab dem Jahr 2021 eine grundlegende Änderung der Ferienregelung für die städtischen Kitas erfolgen. „Grundsätzlich sollen zukünftig alle städtischen Kitas einheitlich in den letzten drei Ferienwochen schließen“, erklärt Bürgermeister Marcus Hoffeld und fügt hinzu, dass andere Gemeinden mit dieser Praxis bereits gute Erfahrung gesammelt haben. Die Kita gGmbH schließt in diesem Jahr ebenfalls ihre Einrichtungen in den letzten Ferienwochen.

Der Betreuungsanspruch für Kinder, die nach dem Kindergarten in die Grundschule wechseln, endet zum 31.07.2020 (Ende des Kindergartenjahres). Nach Mitteilung des Bildungsministeriums haben Schulkinder ab dem 01.08.2020 im Rahmen der verfügbaren Plätze einen Anspruch auf Betreuung in der schulischen Nachmittagsbetreuung. Dies ermöglicht einen fließenden Übergang zwischen der KiTa und Freiwilligen Ganztagsschule. So können die Kinder vor dem ersten Schultag ihre neue Betreuungseinrichtung kennen lernen und die Eltern erhalten die Möglichkeit einer anschließenden Betreuung.

„Somit wären lediglich (für Kita- und Schulkinder) die letzten drei Wochen der Sommerferien als Schließzeit durch Urlaub zu überbrücken“, so Hoffeld.

Der Ausschuss für Familie, Soziales und Freizeit hatte sich bereits in seiner Sitzung am 30.01.2020 mit dieser Frage beschäftigt und den Vorschlag ausdrücklich begrüßt. Ebenso sprachen sich die Elternausschüsse der einzelnen Kitas für die vorgesehenen Änderungen der Satzung aus.

Darüber hinaus hat der Stadtrat beschlossen, dass die Zuständigkeit für Randzeitangebote zukünftig auf den für Kindergartenangelegenheiten zuständigen Fachausschuss übergehen. Auch die Gründe für eine mögliche Betriebsschließung von Einrichtungen wurden aus Gründen der Rechtssicherheit weiter gefasst. So kann diese zukünftig auch aufgrund behördlicher Anordnungen oder aufgrund höherer Gewalt erforderlich sein.

Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram