Startseite    Rathaus & Bürgerservice    Pressemitteilungen    51. Merziger Viezfest ein voller Erfolg

51. Merziger Viezfest ein voller Erfolg

Endlich wieder „Merziger Viezfest“ – die Freude bei den Gästen aus Nah und Fern war groß.

Traditionell begann das Viezfest mit einem Empfang der Ehrengäste im Großen Sitzungssaal des Merziger Rathauses, der von den Jagdhornbläsern Merzig begleitet wurde. Dabei konnte Bürgermeister Marcus Hoffeld zahlreiche Gäste willkommen heißen, darunter die Landtagsabgeordneten Frank Wagner, Martina Holzner und Stefan Thielen, Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich sowie zahlreiche weitere Vertreter aus der Kommunalpolitik. Darüber hinaus begrüßte Hoffeld die Mitveranstalter des Viezfestes. So waren der Vertreter der Merziger Fruchtgetränke GmbH, Norbert Schramm, der Vorsitzende des Vereins für Handel und Gewerbe, Peter Schill, und der Vorsitzende des Viezfestorganisationsausschusses, Winfried Burger, vor Ort.

Zum festen Bestandteil des Viezfestes gehört aber auch die Viezkönigin mit ihren Prinzessinnen. Der Bürgermeister freute sich daher, dass auch die diesjährige Viezkönigin Lea (Mahlberg) mit ihren Prinzessinnen Laila (Schwarz) und Jule (Dor) unter den Gästen weilte. Anwesend waren zudem Majorin Bohrmann vom Fallschirmjägerregiment 26, Weihbischof Robert Brahm vom Bistum Trier sowie die ehemaligen Protektoren Leo Petry (ehem. luxemburischer Honorarkonsul für das Saarland), Jürgen Schreier (ehem. Minister für Bildung, Kultur und Wissenschaft) und Christian Weber (Generalbevollmächtigter der Karlsbergbrauerei) sowie die Repräsentanten aus der saarländischen Wirtschaft, wie die Sponsoren des Viezfestes Frank Jakobs und Wolfgang Fritz von der Sparkasse Merzig-Wadern, Prof. Edwin Kohl von kohlpharma, Jörg Loth von der IKK Südwest sowie Armin Streit von der Streit-Gruppe. Hoffeld bedankte sich zudem bei den Stadtwerken Merzig-Wadern, die das Viezfest ebenfalls finanziell unterstützen.

Ganz besonders hieß der Merziger Verwaltungschef den Schirmherren den Viezfestes, den Minister für Inneres, Bauen und Sport, Reinhold Jost, in Merzig willkommen und erläuterte die Gründe, ihm das Protektorat zu übertragen. So bewegt sich der Schirmherrschaft als ehemaliger Umweltminister nicht nur sicher auf dem politischen Parkett, sondern auch auf dem Feld. Dabei zeichnet sich die Gemeinde Rehlingen-Siersburg, wo Jost lebt, ebenfalls wie Merzig durch unzählige Streuobstwiesen und einen hohen Bestand an Obstbäumen aus. Daher ist dem Minister die herrliche Landschaft bekannt und hat auch eine besondere Verbindung zur Natur sowie den daraus resultierenden Ernteerträgen.

Der Bürgermeister sprach allen Beteiligten am Viezfest seinen Dank aus, ohne deren Engagement die Realisierung des Traditionsfestes nicht umzusetzen gewesen wäre.

Reinhold Jost bezeichnete es als große Anerkennung, die Schirmherrschaft für dieses großartige Fest angeboten bekommen zu haben, er habe keine Sekunde gezögert, dieses Amt anzunehmen. Dabei ging der Minister auf die wichtige Bedeutung der Streuobstwiesen und auf die Attraktivität der hiesigen Heimat ein. Ganz besonders lobte er dabei die Menschen, die hier vor Ort sich für den Erhalt der Heimat in den verschiedensten Facetten einsetzen. Hierzu zählt er auch die Feste, die für ein gutes gesellschaftliches Miteinander sorgen.

Die offizielle Eröffnung des Viezfestes erfolgte im Anschluss auf der Treppe des Stadthauses. Viezkönigin Lea I. wünschte allen Besucherinnen und Besuchern ein fröhliches und friedliches Fest.

Die 27 Vereine und Organisationen hielten allerlei kulinarische Köstlichkeiten für die zahlreichen Besucher bereit, so durften die beliebten Blutwurstbrote sowie die Lyonerpfanne nicht fehlen. Zudem wurde heißer Viez mit den unterschiedlichsten Zutaten verfeinert oder Viezbowle angeboten. Außerdem wurden selbstgemachte Angesetzte ausgeschenkt.

Vom guten Geschmack der angebotenen Speisen und Getränke konnte sich das Viezdreigestirn, Protektor Reinhold Jost sowie der Viezfest-Orgaausschusses während des traditionellen Rundgangs persönlich überzeugen.

Ebenfalls schon Tradition ist, dass der Protektor bei einem Musikverein für ein Lied den Dirigentenstab schwingt.

Ein Besuch bei den Hilfsdiensten steht zudem alljährlich auf dem Programm. Lea I., Reinhold Jost und Marcus Hoffeld nutzten dabei die Gelegenheit, sich für das Engagement zu bedanken.

Auf vier Bühnen wurde den ganzen Tag ein abwechslungsreiches Musikprogramm dargeboten, am Vormittag spielten die örtlichen Musikvereine, am Nachmittag und Abend Bands aus der Region.

Am Ende des Tages zeigte sich die Festleitung trotz mäßigem Wetter mit dem Besucheraufkommen zufrieden. So waren wieder Menschen aus dem ganzen Saarland und dem angrenzenden Rheinland-Pfalz sowie Frankreich und Luxemburg angereist.

 

Das Foto zeigt den Protektor Reinhold Jost, der ein Fass in Händen hält, mit den Ehrengästen auf der Treppe des Stadthauses.
Das Foto zeigt den Stand der
Das Foto zeigt Marcus Hoffeld beim Empfang im Großen Sitzungssaal. Im Hintergrund sind Reinhold Jost und das Viezdreigestirn zu sehen.
Das Foto zeigt den Stand des
Das Foto zeigt Reinhold Jost, der bei einem Musikverein den Dirigentenstab schwingt.
Das Foto zeigt Winfried Burger und Reinhold Jost beim Verkosten von Crêpes.
Das Foto zeigt Viezkönigin Lea I., die dem Fotografen freundlich zu prostet.
Das Foto zeigt einen Blick in die Fußgängerzone beim
Das Foto zeigt den Stand des
Das Foto zeigt das Viezdreigestirn sowie weitere saarländische Produkthoheiten beim Malteser Hilfsdienst.
Das Foto zeigt den Stand der
Das Foto zeigt eine Band beim
Das Foto zeigt Winfried Burger, den Vorsitzenden des Viezfest-Organisationsausschusses, umringt von den saarländischen Produkthoheiten.
Das Foto zeigt den Stand der
Das Foto zeigt den Stand des
Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram