Startseite    Rathaus & Bürgerservice    Pressemitteilungen    21. Fairplay-Tour machte Zwischenstopp in Merzig

21. Fairplay-Tour machte Zwischenstopp in Merzig

Sie radeln für mehr Fairness, grenzüberschreitende Zusammenarbeit und für offene Grenzen: Mehr als 300 Schülerinnen und Schüler fahren bei der 21. Fairplay-Tour der Großregion mit und beteiligen sich an dem Ziel der Tour: Auf ihren Rädern demonstrieren sie für Fairplay, Toleranz, Integration, Respekt und Hilfsbereitschaft und sammeln zusätzlich Spenden für einen guten Zweck.

Mit dem offiziellen Tour-Lied trafen am vergangenen Montag die Radfahrerinnen und Radfahrer auf den Schulhof des Gymnasiums am Stefansberg ein, gegen 9 Uhr machten sie sich von Saarbrücken auf den Weg nach Merzig. Begleitet wurden sie ab Saarlouis von Schulleiter Albert Ehl, der zusammen mit Lehrern und Schülern des Gymnasiums ein Stück der Tour mitfuhr. Zum ersten Mal machte die Tour Halt auf dem Schulhof, sonst trafen sich die Sportlerinnen und Sportler zu ihrer einstündigen Pause im Merziger Stadtpark.

An der Schule angekommen, füllten sich alle dankbar ihre Trinkflaschen mit kalten Getränken auf und schnappten sich ein Pausenbrot oder ein Stück Kuchen zur Stärkung, ehe sie im heiß begehrten Schatten einen Platz zum Ausruhen suchten. Bei über 30 Grad hilft nur „viel trinken“, wie Myriam Backes, Organisatorin der Tour für das Saarland, erzählt.

Unter dem Motto „Schüler helfen Schülern“ treten sie zudem für einen guten Zweck in die Pedale: Mit dem Erlös der 21. Fairplay-Tour der Großregion, die wieder vom Euro-Sport-Pool und der Europäischen Akademie des rheinland-pfälzischen Sports Trier ausgerichtet wird, werden Schulbauprojekte in Ruanda, Burundi und anderen Ländern unterstützt, die in Zusammenarbeit mit der Deutschen Welthungerhilfe sowie dem Partnerschaftsverein Ruanda-Rheinland-Pfalz bereits seit 1999 je eine Schule in Peru und Mosambik sowie dreizehn weitere Schulen in Ruanda bauen konnten. Gleichwohl finden in vielen Schulen und Vereinen sogenannte „Lebensläufe“ statt, bei denen Kinder und Jugendliche eigene Läufe oder Radtouren mit Sponsoren organisieren. Für die erbrachte Gesamtkilometerleistung erhalten sie von Paten und Sponsoren ein „Honorar“, so dass in den vergangenen 21 Jahren bereits rund 3,2 Millionen Euro an Spenden eingesammelt werden konnten.

Mehr als 40 Schulen aus der Großregion machen bei der Aktion mit, dabei sind alle Schultypen vertreten: ob weiterführende Schulen oder Schulen für Menschen mit Behinderung. Somit versteht sich die Fairplay-Tour auch als Inklusionsprojekt. „Die Schülerinnen und Schüler lernen dabei aufeinander Rücksicht zu nehmen und dass die Starken die Schwachen unterstützen“, erzählt Backes.

Rosi Gruhn, Beigeordnete der Kreisstadt Merzig, war in Vertretung für Bürgermeister Marcus Hoffeld anwesend, um die Radfahrerinnen und Radfahrer in Empfang zu nehmen und ließ es sich nicht nehmen, bei der Essensausgabe mitzuhelfen. „Ich bin von eurer sportlichen und sozialen Leistung beeindruckt“, sagte Gruhn und wünschte ihnen für ihre Weiterfahrt noch viel Erfolg. Darüber hinaus überreichte sie im Namen des Bürgermeisters einen Scheck an die Hauptorganisatoren der Fairplay-Tour, Herbert Ehlen und Klaus Klaeren. Auch Schulleiter Albert Ehl sprach den Beteiligten ein Kompliment aus und sagte zu, nächstes Jahr selbst mit einer Schulklasse mitfahren zu wollen. Für ihren herzlichen Empfang überreichten Herbert Ehlen und Klaus Klaeren sowohl der Kreisstadt als auch der Schule ein Plakat der 21. Fairplay-Tour. Nach ihrem Zwischenstopp in Merzig ging es für sie weiter nach Perl.

Die Fairplay-Tour erstreckt sich über insgesamt neun Etappen mit einer Gesamtlänge von 860 Kilometern. Los ging es am 21. Juni im rheinland-pfälzischen Polch, die weiteren Etappen führten durch das Saarland, Frankreich, Luxemburg und Belgien. Ihr Ziel erreichten die Fahrer am 29. Juni in Trier. Für Merzig war es bereits die elfte Teilnahme an der Fairplay-Tour. Während der Tour lernen die Fahrer unter anderem, sich gegenseitig zu helfen, aufeinander angewiesen zu sein und sich für andere zu engagieren.

Bildergalerie

21. Fairplay-Tour
21. Fairplay-Tour
Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram