Startseite    Rathaus & Bürgerservice    Pressemitteilungen    12. Merziger Mondschein-Markt

12. Merziger Mondschein-Markt

Markthändler, Musikanten und Gaukler laden zu einem Abendmarkt an Halloween

„Gute Geister gebet acht,
am 31. Oktober wird’s ne tolle Nacht,
denn wir haben uns gedacht,
dann wird Mondscheinmarkt gemacht.
Bei diesem wird stets viel gelacht
und gekauft was Freude macht.“

Auch dieses Jahr findet in Merzig wieder der traditionelle Abendmarkt, der mittlerweile 12. Merziger Mondscheinmarkt in belebte Gassen bei romantischem Abendlicht und einem Hauch von Halloween statt. Von 16.00 bis 23.00 Uhr heißt es dann wieder bummeln, probieren einkaufen, genießen und Jubeln für die Künstler.

An ca. 100 modernen und teils historischen Marktständen wird frisches Obst und Gemüse, feinster Honig, delikate Fleisch- und Wurstwaren, herzhafter Käse, Liköre und Flammkuchen, elegante Geschenke-Accessoires, Kunsthandwerk, mittelalterlicher Schmuck oder Nützliches für den Haushalt wie selbstgemachte Seifen und Kerzen oder Weihrauch und Düfte aus Tausend und einer Nacht von zugereisten und saarländischen Markthändlern geboten.

Für den direkten Hunger gibt es beim Mondschein-Markt zahlreiche Stände mit deftigem Speiseangebot und auch die Wünsche der Kinder nach Süßem werden erfüllt.

Dabei wird den Besuchern eine Zeitreise durch die Jahrhunderte geboten. Mitte des 19. Jahrhunderts war es üblich, einen Wochenmarkt nicht nur in der Früh sondern auch am Abend anzubieten. Das erfolgreiche Konzept der „Originalen Mondschein-Märkte“ knüpft dabei an diese Tradition und möchte diese mit den Genüssen und Bedürfnissen der Gegenwart verbinden.

Auch der Merziger Handel lädt während des Mondschein-Marktes zur „Langen Einkaufsnacht“ bis 23.00 Uhr mit besonderen Angeboten und Überraschungen in die Geschäfte der City ein. Teilweise gibt es in den Geschäften auch Livemusik.

Eröffnet wird der 12. Merziger Mondschein-Markt mit der Begrüßungsansprache von Bürgermeister Marcus Hoffeld und einem kleinen Tavernenspiel aller beteiligten Künstler um 19.00 Uhr auf der Bühne am Seffersbach.

Für Kurzweil während des Mondschein-Marktes sorgt eine bunte Schar von Künstlern. Die Spielleute von Spectaculatius sind auf „Schusters Rappen“ mit Trommel, Dudelsack, Schalmey und Drehleyer auf dem gesamten Festgelände unterwegs und versetzen das Publikum mit Trink- und Tanzliedern in einen „extaseähnlichen Zustand, um ihm dann derbe Unerhörlichkeiten um die Ohren zu singen“.

Unterstützt werden Sie vom mittelalterlichen „Tanzweib Mirimah“. Sie tanzt und dreht sich, wirbelt umher und versprüht mit ihren bunt flatternden Gewändern pure Lebensfreude. Mal keck, mal frech aber doch stolz, kokettiert sie mit dem Publikum und unterhält dieses auf farbenfrohe kurzweilige Art.

Die Besucher hören auch gerne wieder den „Heidweilers“, Jan Rolph von Heidweiler und seinem holden Weibe Helene von Holzerode zu, die mit Trink- und Tanzliedern aus zehn Jahrhunderten Alt und Jung in den romantischen Gassen zu Merzig zum Verweilen einladen.

Auf der Bühne am Seffersbach spielt von 18.00 bis 22.00 Uhr die saarländische Unplugged-Formation „MEP-Live“. Zum frisch gezapften Abendbier erklingen dann in origineller Besetzung (Gitarre, Gitarre/Bass und Cajon /Percussion) Unplugged-Klassiker aus Rock, Pop, Country und Blues, und das handgemacht, authentisch und vor allem mit viel Begeisterung für die Musik und das Publikum.

Neben den Musikern unterhält Gaukler Patut die Besucher des Mondschein-Marktes mit Jonglagen, Possenspielen und einigen verblüffenden Zaubertricks. Für die Kinder gibt es in den frühen Abendstunden zusammen mit Sonni Sonnenschein einen gemeinsamen Bastelspaß am Stand unterhalb des historischen Rathauses. Kinder können dann zusammen mit „Sonni Sonnenschein“ Mondlichter basteln und die Erwachsenen können sich dabei in einem historischen Zelt vom „Seherweib“ ihr Schicksal aus der Hand lesen lassen.

Durch das Programm führt der Herold „PILL“ alias Thorsten Schörding, der auch als „MÖNCHSREITER“ für „Ruhe und Ordnung auf dem Markt sorgt“. Dabei findet er immer die richtigen Worte in der althochdeutschen Sprache, wenn er dem „Volke zu Merzig“ charmant und humorvoll die Künstler während des Marktes zur Eröffnung auf der Bühne am Seffersbach zusammen mit Bürgermeister Hoffeld präsentiert.

Als mystisch leuchtenden Abschluss wird gegen 21.00 Uhr am Seffersbach von der Formation „Feuerspiel“ eine Feuershow geboten. Tanzende Fackeln, Feuerspucken, wild kreisende brennende Feuer-Pois verbunden mit moderner und mittelalterlicher Musik werden den Platz am Seffersbach in mystisches Licht tauchen.

Mittlerweile kennt man sich und freut sich, beim Mondschein-Markt in Merzig wieder mit seinen Kunden persönlich ins Gespräch zu kommen. Bei einem Schwätzchen und einem Glühwein mit guten alten Bekannten, ist der Mondschein-Markt immer ein Garant für entspanntes Einkaufen in frischer Luft und romantischer Marktatmosphäre für die ganze Familie.

Der Eintritt zum 12. Mondschein-Markt in Merzig ist wie immer frei. Erleben Sie einen Abend in entspannter Markt-Atmosphäre und genießen Sie die romantische Stimmung am historischen Rathaus, am Seffersbach und in der Innenstadt von Merzig.

Weitere Informationen zum Markt erteilt das Stadtmarketing der Kreisstadt Merzig unter Telefon 85-337. Nähere Informationen zu den original Mondschein-Märkten finden Sie unter: www.mondscheinmarkt.de.

Die Kreisstadt Merzig und Bürgermeister Marcus Hoffeld
wünschen allen Besuchern und Nachtschwärmern einen romantischen Marktbesuch.

Wir freuen uns auf Sie!
Die Kreisstadt Merzig und die Mondschein-Agentur

Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram