Startseite    Rathaus & Bürgerservice    Beiräte    Behindertenbeirat der Kreisstadt Merzig
Ein Clipart stellt Kinder mit Behinderung dar.

Behindertenbeirat der Kreisstadt Merzig

Als besondere Interessenvertretung von Behinderten oder von Behinderung bedrohten Menschen in der Kreisstadt Merzig hat der Stadtrat 1998 den Merziger Behindertenbeirat ins Leben gerufen. Zielsetzung dieses Gremiums ist die Förderung der möglichst selbstbestimmten Lebensführung von körperlich, geistig oder seelisch beeinträchtigten Menschen im Sinne von Art. 3 des Grundgesetzes und die Entwicklung der Kreisstadt Merzig zur behindertengerechten und -freundlichen Stadt.

Der Behindertenbeirat berät die städtischen Gremien und die Stadtverwaltung in allen Selbstverwaltungsangelegenheiten, die Probleme behinderter Menschen berühren. So kann er beispielsweise Initiativen zur Anpassung bestehender Einrichtungen an die Bedürfnisse behinderter Menschen oder zur Schaffung solcher Einrichtungen ergreifen, Anregungen zur Eingliederung behinderter Menschen in Beruf und Gesellschaft geben oder die Zusammenarbeit zwischen behinderten Menschen und allen Institutionen und Verbänden fördern, die mit Behindertenfragen betraut sind.

Der Behindertenbeirat besteht aus elf Mitgliedern, die entweder selbst behindert sind oder durch ihre Mitarbeit in örtlichen Behindertenorganisationen oder andere Tätigkeiten im Bereich der Behindertenarbeit die erforderlichen Kenntnisse besitzen. Die Amtszeit des Behindertenbeirates beträgt fünf Jahre. Die Mitglieder werden von einer Delegiertenversammlung gewählt. Vorsitzende des Behindertenbeirates ist Jessica Schwindling.

Die Sitzungen des Behindertenbeirates sind i. d. R. öffentlich und werden in „Neues aus Merzig“ bekannt gegeben.

Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram