Startseite    Merzig macht Mut    Unterstützung für Unternehmen und Selbstständige
.

Unterstützung für Unternehmen und Selbstständige

Im Saarland gibt es Hilfen für kleine und mittelständische Unternehmen, die wir Ihnen hier kurz zusammengefasst haben.

Die Überbrückungshilfe III Plus wird über den 30. September hinaus bis zum 31. Dezember 2021 verlängert. Ebenfalls verlängert wird die Neustarthilfe Plus für betroffene Soloselbstständige. Die Restart-Prämie läuft plangemäß im September aus.

 

Verlängerung Überbrückungshilfe III Plus

Die bis Jahresende verlängerte Überbrückungshilfe III Plus ist inhaltlich weitgehend deckungsgleich mit der Überbrückungshilfe III Plus für die Monate Juli, August und September. Antragsberechtigt sind Unternehmen mit einem Corona-bedingten Umsatzeinbruch von mindestens 30 Prozent. Die Antragstellung erfolgt auch für die verlängerte Überbrückungshilfe III Plus durch prüfende Dritte.

 

Restart-Prämie

Die Restart-Prämie läuft plangemäß im September aus. Mit ihr wurde gezielt der Übergang vom Lockdown hin zur Wiederöffnung erleichtert und galt für die Monate Juli, August, September 2021. Der Eigenkapitalzuschuss, zur Substanzstärkung besonders stark und andauernd betroffener Unternehmen, wird auch über den September hinaus bis Dezember 2021 zur Verfügung stehen.

 

Neustarthilfe Plus für Soloselbständige

Die Neustarthilfe Plus für Soloselbstständige wird verlängert. Für den Zeitraum Oktober bis Dezember können Soloselbstständige, deren Umsatz durch Corona weiter eingeschränkt ist, damit zusätzlich bis zu 4.500 Euro Unterstützung erhalten.

Die FAQ werden momentan überarbeitet. Nach Anpassung des Programms kann die Antragstellung über die Plattform ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de erfolgen. Die Antragsbearbeitung und Auszahlung liegen in der Verantwortung der Länder.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Bundeswirtschaftsministeriums

 

Wirtschaftshilfen: November- und Dezemberhilfen

November- und Dezemberhilfen konnten bis 30. April 2021 beantragt werden.

Alle Weiteren Informationen, Voraussetzungen, Förderhöhen und den Link zur Antragsstellung finden Sie auf der Corona-Sonderseite des Saarlandes. Klicken Sie HIER, um die Übersichtsseite des Saarlandes zu den November- und Dezemberhilfen zu öffnen.

Das Bundeswirtschaftsministerium und das Bundesfinanzministerium haben ebenfalls Informationen zu den November- und Dezemberhilfen zusammengestellt:

FAQs: Klicken Sie HIER, um zu den FAQs zu gelangen.

Vollzugshinweise: Klicken Sie HIER, um zu den Vollzugshinweisen zu gelangen.

 

Sonderkonjunkturprogramm für das Gastgewerbe

Das Saarland unterstützt das krisenbetroffene saarländische Gastgewerbe durch ein Sonderkonjunkturprogramm für Zukunftsinvestitionen. Weitere Informationen und Möglichkeiten zur Anmeldung finden Sie auf der Corona-Sonderseite des Saarlandes. Klicken Sie HIER, um zur Übersicht zum Sonderkonjunkturprogramm zu gelangen.

 

KfW-Schnellkredit für den Mittelstand

Für Anschaffungen (Investitionen) und laufende Kosten (Betriebsmittel) können mittelständische Unternehmen den neuen KfW-Schnellkredit beantragen. Der Kredit wird zu 100 % abgesichert durch eine Garantie des Bundes. Das erhöht Ihre Chance deutlich, eine Kreditzusage zu erhalten.

Das Wichtigste:

  • Förderkredit für Anschaffungen und laufende Kosten
  • für Unternehmen mit mehr als 10 Mitarbeitern, die mindestens seit Januar 2019 am Markt sind
  • 100% Risikoübernahme durch die KfW
  • Max. Kreditbetrag: bis zu 25 % des Jahresumsatzes 2019 pro Unternehmensgruppe
    • Unternehmen mit bis zu einschließlich 10 Beschäftigten erhalten maximal 300.000 Euro
    • Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten erhalten max. 500.000 Euro
    • Unternehmen mit mehr als 50 Beschäftigten erhalten max. 800.000 Euro
  • Bis zu 10 Jahre Zeit für die Rückzahlung, 2 Jahre keine Tilgung
  • Voraussetzung: Sie haben im Durchschnitt der Jahre 2017 bis 2019 oder im Jahr 2019 einen Gewinn erzielt (bzw. seit Sie am Markt aktiv sind, falls der Zeitraum kürzer ist)

Beantragung und Bearbeitung erfolgt über die Banken und Sparkassen.

Weitere Informationen finden Sie HIER.

 

Haben Sie Fragen zur KfW-Corona-Hilfe?
0800 539 9000 kostenfreie Servicenummer
Montag bis Freitag: 8:00 bis 18:00 Uhr

 

Sofort-Kreditprogramm:

Die  Beantragung der Kredite läuft über die Saarländische Investitionskreditbank. Mehr Informationen dazu finden Sie HIER oder melden Sie sich bei einem Ansprechpartner der SIKB, die sie HIER finden.

 

Kurzarbeit:

Alle Informationen dazu finden Sie auf der Seite der Arbeitsagentur. Klicken Sie HIER, um zur entsprechenden Seite zu gelangen.

 

Steuerliche Hilfsmaßnahmen:

Bitte stellen Sie ihre Fragen und Anträge hierzu an Ihr zuständiges Finanzamt: Finanzamt Merzig, Am Gaswerk, Tel.: 06861/703-0.

 

Weitere Informationen:

Bundeswirtschaftsministerium:

Das Bundeswirtschaftsministerium aktualisiert fortlaufend seine Übersicht zu den Wirtschaftshilfen. Klicken Sie HIER, um zur Übersicht zu gelangen.

Bundesfinanzministerium:

Das Bundesfinanzministerium aktualisiert fortlaufend seine Übersicht zu den Wirtschaftshilfen. Klicken Sie HIER, um zur Übersicht zu gelangen.

Wirtschaftsministerium des Saarlandes:

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Wirtschaftsministeriums des Saarlandes. Klicken Sie HIER, um auf die entsprechende Seite des Wirtschaftsministeriums zu gelangen. Dort stehen alle offiziellen Infos und Formulare zum Download bereit.

Wirtschaftsförderung Merzig:

Gerne helfen auch wir Ihnen weiter: Wenn Sie Fragen dazu haben steht Ihnen unsere städtische Wirtschaftsförderung (E-Mail an wirtschaftsfoerderung@merzig.de oder unter Tel. 06861-85333) gerne zur Verfügung!

Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram