Startseite    Tourismus & Kultur    Wandern    Der Bietzerberger
Premiumwanderweg Bietzerberger

Der Bietzerberger

Bietzenberger heißt ein Premium-Wanderweg in der Region Merzig.

Ein Premium-Wanderweg ist ausgezeichnet mit dem Deutschen Wandersiegel. Wanderer auf dem Bietzenberger können bis nach Frankreich schauen, zur Saarschleife oder und bis zum Hochwald.

Der Bietzenberger ist sehr vielfältig: Die Wanderer entdecken Bachläufe und große Wiesen. Sie entdecken wild bewachsene kleine Wege und Wälder. Der Weg führt durch einen großen Obstgarten. Und über den Wilder-Wald-Weg. Das ist ein Holzsteg. Eine kleine Brücke aus Holz. Sie führt durch den Wald. Den Wilder-Wald-Weg hat das saarländische Umwelt-Ministerium ausgezeichnet.

Der Wanderweg führt an einer alten Steinmauer vorbei. Und an Wasserläufen im Mühlental. An der Ruine von der Geiermühle und an alten Grenzsteinen. Sie alle erzählen die Geschichte des Bietzerberges zwischen den regionen Kurtrier und Lothringen. Schön sind auch die Steinskulpturen von Professor Paul Schneider. Er ist ein Bildhauer aus Merzig.

Informationen zur Wandertour

Start und Ziel

An drei Punkten kann mit der Wanderung begonnen werden. Es gibt Parkplätze.

  • im unteren Mühlental an der B 51 an der Saar
  • am Waldparkplatz zwischen Merchingen und Honzrath
  • am Fischerberghaus hoch über Beckingen

Zu diesem Wanderweg kann man mit dem Zug anreisen. Der Zug hält am Bahnhof in Fremersdorf. Dort befindet sich direkt der Zugang zum Wanderweg im unteren Mühlental an der B 51 an der Saar.

Streckenlänge: 18,9 Km
Wanderzeit: ca. 6 Stunden
Höhenmeter: 480
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
Erlebnispunkte: 68

Karte Bietzerberger 2018

Bilder

Premiumwanderweg Bietzerberger
Bietzerberger Stein - Markus Dollwet
Bietzerberger - Markus Dollewt
Bietzerberger - Markus Dollewt
Bietzerberger - Markus Dollewt
Bietzerberger - Markus Dollewt

Hinweis

Sturm, Wind und Gewitter sind gefährlich. Bei solchem Wetter ist das Betreten des Premiumweges „Der Bietzerberger“ verboten. Nach Sturm, Wind und Gewitter können Bäume umfallen. Oder Äste können herunterfallen. Das Wandern erfolgt auf eigene Gefahr. Sie sollten immer vorsichtig sein.

Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram