Startseite    Leben in Merzig    Abfall und Abwasser    Abfall    Restabfall
Auf dem Bild sind drei Restabfalltonnen zu sehen.

Restabfall

Der Restmüll kommt in Merzig zuhause die graue Tonne. Ein graue Tonne kostet Geld. Eine große Tonne kostet mehr Geld. Eine kleine Tonne kostet weniger Geld. Das ist in Merzig seit 2011 so. Früher haben die Menschen mehr Wertstoff-Müll in die graue Tonne gemacht. Das ist jetzt nicht mehr so.  Jetzt gibt es in Merzig weniger Restmüll.

Die Stadt Merzig möchte weniger Müll. Aber zuhause gibt es immer Restmüll. Restmüll kann man nicht mehr für was anderes benutzen. Der Restmüll kommt in die graue Tonne.

Manchen Müll kann man nicht mehr für was anderes benutzen. Das ist Restmüll.  Restmüll ist zum Beispiel Asche von den Zigaretten. Oder aus dem Kamin. Audio-Kassetten für den Kassetten-Rekorder. Einweg-Geschirr. Fotos. Frischhaltefolie aus der Küche. Glühbirnen. Sachen aus dem Bad. Zum Beispiel Zahnbürsten und Zahnpasta-Tuben. Restmüll sind auch Windeln. Und Beutel vom Staubsauger. Und  Kugelschreiber.

Manchmal hat man zuhause viel Restmüll. Und die graue Tonne ist schon voll. Dafür gibt es Abfall-Säcke. Die gibt es im Bürgerbüro von der Stadtverwaltung. Ein Abfallsack kostet 6 Euro.

Sie wollen eine neue Mülltonne? Eine Biotonne. Oder eine Restmülltonne? Oder Sie brauchen eine Mülltonne nicht mehr?  Dann rufen Sie an unter 06861 – 85 271-272

Sie wollen eine neue Mülltone? Oder Sie brauchen eine zweite Mülltonne? Oder Sie wollen eine Mülltonne zurückgeben? Eine Veränderung mit Ihrer Mülltonne kostet Geld. 25 Euro.

 

Abfallgebühren ab 2020

Die Menschen aus Merzig bezahlen Geld für ihren Müll. Also für eine Mülltonne. Oder für mehrere Mülltonnen. Denn der Müll wird zuhause abgeholt. Das macht der Betrieb für örtliche Abfallentsorgung. Manche Menschen machen viel Müll. Eine Familie zum Beispiel. Mit vielen Kindern. Oder ein Wohnhaus. Mit vielen Familien. Diese Familien brauchen größere Mülltonnen. Oder sogar viele Mülltonnen. Der Preis für eine Mülltonne besteht aus zwei Teilen: Einer Grundgebühr. Und einer Gebür für das Gewicht. Ein Kilogramm Restabfall kostet 0,32 €.

120-Liter-Restabfalltonne

Der Preis insgesamt (Sockelgebühr heißt das bei dem Betrieb für örtliche Abfallentsorgung) pro Jahr bei regelmäßiger Leerung  69,16 € (Grundgebühr 52,20 € + Mindestgewichtsgebühr 16,96 €)

 

240-Liter-Restabfalltonne

Sockelgebühr pro Jahr bei regelmäßiger Leerung  118,08 € (Grundgebühr 65,28 € + Mindestgewichtsgebühr 52,80 €)

 

770-Liter-Container, 14-tägliche Leerung

Sockelgebühr pro Jahr bei regelmäßiger Leerung (14-tägig) 492,84 € (Grundgebühr 228,84 € + Mindestgewichtsgebühr 264,00 €)

 

770-Liter-Container, wöchentliche Leerung

Sockelgebühr pro Jahr bei wöchentlich einmaliger Leerung 767,40 € (Grundgebühr 228,84 € + Mindestgewichtsgebühr 538,56 €)

 

1.100-Liter-Container, 14-tägliche Leerung

Sockelgebühr pro Jahr bei regelmäßiger Leerung (14-tägig) 707,04 € (Grundgebühr 326,88 € + Mindestgewichtsgebühr 380,16 €)

 

1.100-Liter-Container, wöchentliche Leerung

Sockelgebühr pro Jahr bei wöchentlich einmaliger Leerung 1.097,76 € (Grundgebühr 326,88 €+Mindestgewichtsgebühr 770,88 €)

 

1.100-Liter-Container, zweimalige wöchentliche Leerung

Sockelgebühr pro Jahr bei wöchentlich zweimaliger Leerung 1.868,64 € (Grundgebühr 326,88 € + Mindestgewichtsgebühr 1.541,76 €)

 

Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram