Startseite    Leben in Merzig    Abfall und Abwasser    Abfall    Blaue Papiertonne

Blaue Papiertonne

Das müssen Sie über die Blaue Papiertonne wissen

Papier ist wichtig. Papier kann man wieder verwenden. Das ist gut für die Umwelt. Sie haben eine Blaue Tonne? Dann müssen Sie nicht zum PapierContainer. Das ist eine große Box in der Stadt. Hier kommt Papier rein.

Eine Blaue Papiertonne kostet kein Geld.

Sie wollen eine Blaue Papiertonnne haben? Dann bezahlen Sie 1 mal Geld. 25 Euro. Sie wollen keine Papiertonnen mehr haben? Oder sie ziehen um? In eine andere Wohnung? Sie bezahlen 6,50 Euro.

Das gehört in die Blaue Tonne

  • Zeitschriften, Zeitungen, Broschüren, Kataloge, Werbebriefe
  • Schulhefte, Schreibpapier, Briefumschläge
  • Bücher
  • Kartons aus Pappe, Schachteln aus Pappe
  • Papier um Einpacken
  • Eierschachteln aus Pappe

Diese Sachen kommen nicht in die Blaue Tonne

  • Milchtüten und Safttüten. Die kommen in den Gelben Sack. Aus Milchtüten und Safttüten kann was Neues gemacht werden. Das ist Wertstoff-Müll.
  • Fotopapier, Kohlepapier, Pergamentpapier. Das kommt in den Restmüll. Also in die Graue Tonne.
  • Imprägniertes Papier. Auf diesem Papier ist eine Schicht drauf. Zum Beispiel aus Kunststoff. Imprägniertes Papier kommt in den Restmüll.
  • Tapeten. Tapeten kommen in den Restmüll. Also in die Graue Tonne. Oder in das oder Wertstoff-Zentrum
  • Dreckige Verpackungen aus Papier. Zum Beispiel Kartons für die Pizza (Restmüll)
    Tücher für die Küche aus

Die Blaue Tonne gibt es nur in einer Größe. In die Blaue Tonne gehen 240 Liter rein. Die Blaue Tonne wird 1 Mal im Monat leer gemacht. Am Tag von der Leerung stellen Sie die Blaue Tonne an den Straßenrand. Ab 6 Uhr. Kartons aus Pappe können Sie in einen Container für Papier werfen. Die stehen überall in der Stadt. Machen Sie aber den Karton aus Pappe vorher klein. Oder bringen sie Karton in das Wertstoff-Zentrum. Die Presse für Papier macht den Karton klein.

Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram