Startseite    Leben in Merzig    Stadtteile    Hilbringen
Wappen: Hilbringen

Hilbringen

Karte Stadtteil Hilbringen

Aus einem Dokument des Jahres 1743 geht hervor, dass einst eine Fähre zwischen Hilbringen und Merzig verkehrte. Die Fähre ist Geschichte, dafür gibt’s die große Saarbrücke, doch noch heute ist Hilbringen so etwas wie das grüne Foyer der Kernstadt Merzig. Wer die Autobahnabfahrt Merzig nimmt, der landet zunächst in Hilbringen. Und so manch einer, der Merzigs bedeutende Freizeiteinrichtungen, wie die Zeltoper, DAS BAD, den Yachthafen, den Kletterhafen, das Hotel oder das Brauhaus, besucht, hat – ohne es zu bemerken – Hilbringen nie verlassen und die Kernstadt eigentlich auch nie betreten.

Stattdessen betrachtet man Merzig quasi vom anderen Saar-Ufer aus. Knapp 2.600 Einwohner leben hier, womit man hinter Brotdorf und Besseringen gewissermaßen drittstärkste Kraft unter Merzigs Stadtteilen ist.

Zwischen Saar und den sanften Höhenzügen des wundervollen Naturschutzgebietes „Nackberg“ eingebettet, hat Hilbringen zudem auch in punkto Natur einiges zu bieten. Alte Streuobstwiesen, seltene Orchideen, einsame Höhen-Panoramen – der „Nackberg“ ist schon ein ganz besonderes landschaftliches Schmuckstück.

Und noch etwas ist für Hilbringen charakteristisch, man besitzt eigene – mit dem Ortsnahmen verbundene – Aushängeschilder: die CEB-Akademie und das SOS-Kinderdorf Saar, übrigens das einzige im Saarland.

Bildergalerie

Zu sehen ist eine Luftaufnahme des Stadtteils Hilbringen.
Zu sehen ist das Ehrenmal in Hilbringen. Es handelt sich dabei um ein kleines Häuschen. Davor liegt eine große Wiese mit Bäumen.
Zu sehen ist das große Feuerwehrgebäude in Hilbringen. An der Front sind drei große Tore. Dahinter befinden sich die Feuerwehrfahrzeuge.
Zu sehen ist der Kindergarten auf dem Seitert in Hilbringen. Man sieht den Spielplatz und das Gebäude von außen.
Zu sehen ist eine Luftaufnahme des Stadtteils Hilbringen aus dem Jahr 2015.
Zu sehen ist der Spielplatz in Hilbringen mit verschiedenen Spielgeräten.
Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram