Startseite    Leben in Merzig    Mobilität und Verkehr    Alltagsradverkehr

Alltagsradverkehr

Die Kreisstadt baut die Radverkehrsinfrastruktur fortlaufend aus

Merzig eignet sich bereits hervorragend als Ausgangspunkt für ausgedehnte Radtouren. Damit neben dem Radtourismus auch der Alltagsradverkehr zunimmt, hat die Kreisstadt Merzig bereits 1995 ein Radwegekonzept mit Routen durch das gesamte Stadtgebiet erstellt.
Im Jahr 2021 wird ein neues Radverkehrskonzept für Merzig fertiggestellt. Dieses stellt die Planungsgrundlage für die Weiterentwicklung des Radverkehrs in Merzig dar. Das Ziel lautet dabei die Radverkehrsinfrastruktur in Merzig sicher, attraktiv und zukunftsfähig zu entwickeln. Das Radverkherskonzept der Kreisstadt Merzig wurd unter Beteiligung der Öffentlichkeit statt dazu fand eine Online-Beteiligung als auch eine Infoveranstaltung statt. Die Inhalte der Infoveranstaltung sowie das gesamte Radverkehrskonzept stehen Ihnen auf dieser Seite nach Fertigstellung zur Verfügung.

Die Präsentation zur Infoveranstaltung Radverkehrskonzept Merzig vom 07.09.2021 finden Sie HIER!

Überblick überlaufende und abgeschlossene Radverkehrsprojekte der Kreisstadt Merzig

  • Schutzstreifen und Piktogramme in der Saarbrücker Allee
  • Schutzstreifen Harlinger Weg Richtung Harlingen sowie in der Waldstraße Richtung Wolfspark
  • Schutzstreifen zwischen Hilbringen und Schwemlingen
  • Markierungsarbeiten der Route „Gipsberg“
  • Abstellanlagen und Ladeinfrastruktur am Hauptbahnhof, Stadtpark, Wolfspark, Kirchplatz und in der Fußgängerzone
  • Planung weiterer Abstellanlagen am Bahnhof (Bike and Ride Offensive)
  • Stetige Überprüfung zur Freigabe von Einbahnstraßen für den Radverkehr
  • Abschluss Radverkehrskonzept 2021
  • Planung und Umsetzung der prioritären Einzelmaßnahem aus dem Radverkehrskonzept
Kreisstadt Merzig: Förderprojekte
Förderprojekte

Hier finden Sie aktuelle Förderprojekte

Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram