Startseite    Alle Informationen zur Corona-Pandemie    Neue Coronabestimmungen

Neue Coronabestimmungen

Folgende Beschlüsse sind am Mittwoch, dem 16. Dezember 2020, in Kraft getreten und gelten voraussichtlich bis zum 10. Januar 2020:

 

  • Die Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands sind auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. Wo immer möglich ist ein Mindestabstand zu anderen Personen von eineinhalb Metern einzuhalten.

 

  • Im öffentlichen Raum ist, wenn der Abstand von 1,5 Meter nicht eingehalten werden kann, beim Kontakt mit einer nicht zum Haushalt gehörenden Person das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend.

 

  • Private Treffen und öffentliche Zusammenkünfte sind auf den eigenen und einen weiteren Haushalt oder den familiären Bezugskreis (insgesamt maximal 5 Personen) zu beschränken. Kinder bis 14 Jahre sind davon ausgenommen.
    Vom 24. bis 26. Dezember 2020 sollen zum eigenen Haushalt zusätzlich maximal 4 Personen aus  dem engsten Familienkreis zuzüglich Kinder bis 14 Jahre hinzukommen können. Um einer weiteren Person die Möglichkeit zu geben mitzufeiern, darf statt eines Familienmitgliedes eine andere Person hinzukommen.
    Das bedeutet: 4 Personen aus dem familiären Bezugskreis oder 3 Personen aus dem familiären Bezugskreis plus eine weitere Person. Insgesamt aber nur 4 Personen zusätzlich zum Haushalt.

 

  • Auf private Reisen und Besuche soll nach Möglichkeit verzichtet werden.

 

  • Für die Merziger Grundschulen ist die Präsenzpflicht vom 16.12.2020 bis zum 10.01.2021 ausgesetzt. Wir empfehlen, dass die Schülerinnen und Schüler zu Hause betreut werden. Schülerinnen und Schüler, für die keine häusliche Betreuung möglich ist oder die keine Möglichkeit für ein „Lernen von zuhause“ haben, werden in der jeweiligen Schule betreut.
    Das FGTS-Angebot besteht für die in der FGTS angemeldeten Schülerinnen und Schüler im bisherigen Umfang fort.

 

  • Für die städtischen Kindertagesstätten und Kinderkrippen wird es vom 16.12.2020 bis zum 10.01.2021 keinen Regelbetrieb geben. Auch hier empfehlen wir die Kinder zuhause zu betreuen. Kita- oder Krippen-Kinder, die zuhause nicht betreut werden können, können weiterhin die jeweilige Einrichtung besuchen.

 

  • Alle Jugendhäuser sind ab Mittwoch, dem 16. Dezember 2020, geschlossen.

 

  • Das Feinmechanische Museum Fellenbergmühle, das Expeditionsmuseum Werner Freund und das B-Werk Besseringen sind bis auf Weiteres geschlossen.

 

  • Die städtischen Bürgerhäuser, Vereinshäuser, Sporthallen, Schulturnhallen sowie die Saargauhalle können im Einzelfall lediglich für die Nutzung von Sitzungen genutzt werden. Auch hier müssen die gültigen Abstands-, Kontakt- und Hygienevorgaben eingehalten werden.
    Feierlichkeiten sowie der Trainings- und Probenbetrieb können bis auf Weiteres nicht stattfinden.

 

  • Die Nutzung der städtischen Sportplätze ist bis auf Weiteres untersagt. Ebenso sind die Clubhäuser geschlossen.

 

  • Die städtischen Spielplätze bleiben weiterhin geöffnet. Dabei ist auf die Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln zu achten.

 

  • Der Skatepark am Merziger Blättelbornweiher kann nicht genutzt werden.

 

  • DAS BAD im Merziger Sport- und Freizeitpark bleibt weiterhin geschlossen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.dasbadmerzig.de.

 

  • Der Wolfspark-Werner Freund und der Merziger Archepark (Tierpark) bleiben weiterhin geöffnet. Die geltenden Abstands- und Hygienebestimmungen sind einzuhalten. Ein Mund-Nasen-Schutz ist verpflichtend zu tragen.

 

  • Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, sind untersagt.

 

  • Der Freizeit- und Amateursportbetrieb einschließ­lich des Betriebs von Tanzschulen mit Ausnahme des Individualsports allein, zu zweit oder mit dem eigenen Haushalt ist untersagt. Alle öffentlichen und privaten Sportanlagen mit Ausnahme von Anlagen unter freiem Himmel sind zu schließen. Ebenso sind alle Sporthallen, auch private Tennishallen, zu schließen.

 

  • An Bestattungen können laut Verordnung des Landes grundsätzlich nicht mehr als 10 Personen teilnehmen.
    Die Ortspolizeibehörde kann auf Antrag und mit einem besonderen Hygienekonzept Ausnahmen bzgl. der Anzahl der an der Bestattung teilnehmenden Personen des familiären Bezugskreises erteilen.

 

  • Um das Infektionsrisiko zu minimieren, können an standesamtlichen Trauungen lediglich das Brautpaar, die Trauzeugen und der/die Standesbeamte/in teilnehmen. Trauungen sind weiterhin in den Trauzimmern im Stadthaus, dem Bistro Fellenbergmühle oder der Kapelle Wellingen möglich.

 

  • Mit Ausnahme der Geschäfte für den täglichen Bedarf muss der Einzelhandel schließen. Von der Geschäftsschließung ausgenommen sind:
    • Lebensmittelhandel, auch Getränkemärkte und Wochenmärkte deren Warenangebot den zulässi­gen Einzelhandelsbetrieben entspricht, Direktver­markter von Lebensmitteln,
    • Abhol- und Lieferdienste,
    • Tierbedarfsmärkte und Futtermittelmärkte,
    • Banken und Sparkassen,
    • Apotheken, Drogeriemärkte und Sanitätshäuser, Reformhäuser,
    • Optiker und Hörgeräteakustiker,
    • Post und sonstige Annahmestellen des Versandhan­dels,
    • Tankstellen, Raststätten,
    • Reinigungen und Waschsalons,
    • Zeitungskioske, Zeitungsverkaufsstellen,
    • Online-Handel,
    • Babyfachmärkte,
    • Weihnachtsbaumverkauf,
    • Werkstatt und Reparaturannahmen,
    • Heilmittelerbringer und Gesundheitsberufe,
    • Großhandel,
    • karitative Einrichtungen.

In diesen Geschäften darf sich maximal ein Kunde pro 15 qm Verkaufsfläche befinden. Bei Einhaltung des Mindestabstandes von jeweils 1,50 , sind unabhängig von der Gesamtfläche weiterhin 4 Kunden in den Geschäftsräumen gestattet.

 

  • Gastronomiebetriebe sowie Bars, Clubs, Diskotheken, Kneipen und ähnliche Einrichtungen sind geschlossen.
    Die Lieferung und Abholung mitnahmefähiger Speisen für den Verzehr zu Hause sowie der Betrieb von Kantinen ist weiterhin erlaubt. Eine Auflistung von Gastronomen, die einen Liefer- oder Abholservice anbieten, finden unter www.merzig.de/merzig-macht-mut.

 

  • Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege wie Kosmetikstudios, Massagepraxen, Tattoo-Studios, Friseursalons und ähnliche Betriebe dürfen ihre Leistung derzeit nicht erbringen. Viele dieser Geschäfte bieten Gutscheine an. Bitte unterstützen Sie diese Unternehmen in dieser schwierigen Zeit. Eine Auflistung der Geschäfte, die Gutscheine anbieten, ist unter www.merzig.de/merzig-macht-mut veröffentlicht.
    Heilmittelbringer und Gesundheitsberufe bleiben weiterhin geöffnet.

 

  • Institutionen und Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung zuzuordnen sind, haben geschlossen. Dazu gehören u.a. Anbieter von Freizeitaktivitäten (drinnen wie draußen), Clubs und Diskotheken, Spielhallen, Wettvermittlungsstellen und Fitnessstudios.

 

  • Ab sofort ist der Alkoholkonsum in der Fußgängerzone, der Altstadt, dem Stadtpark und dem Gustav-Regler-Platz bis auf Weiteres untersagt. Ebenso ist zwischen 23:00 und 6:00 Uhr die Abgabe von alkoholischen Getränken untersagt.

 

  • An Silvester und Neujahr gilt ein bundesweites An- und Versammlungsverbot.
    In der Zeit vom 31. Dezember 2020, 19:00 Uhr, bis 1. Januar 2021, 7:00 Uhr, ist das Betreten des Kreuzberges in Merzig in einem Radius von 200 Metern um die Kreuzbergkapelle sowie um den Besucherparkplatz am Garten der Sinne untersagt. Zudem ist das Zünden von Pyrotechnik für den gleichen Zeitraum zwischen der Ortstafel Eller Weg und der Kreuzung Eller Weg / Auf der Ell verboten.

 

Kontakt
Öffnungszeiten
facebook
Instagram