Frauenbeauftragte

Frauenbeauftragte

  • Image
  • Image
  • Image

Frauenbeauftragte

Elisabeth Mohm

Frauenbeauftrage Elisabeth Mohm

Zum 1. Januar 2015 wurde ich für weitere drei Jahre zur Kommunalen Frauenbeauftragten bestellt. Ich möchte mich der Aufgabe widmen, auf städtischer Ebene an der tatsächlichen Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern mitzuwirken und bestehende Nachteile ausgleichen zu helfen.

Als Vertreterin der weiblichen Beschäftigten bin ich bei sozialen, personellen, baulichen und organisatorischen Maßnahmen und auch der Erstellung des Frauenförderplanes zu beteiligen. Der Frauenförderplan dient in erster Linie der Beseitigung der Unterrepräsentanz von Frauen, sofern diese in Teilbereichen der Verwaltung bestehen. Der Frauenanteil bei der Stadtverwaltung Merzig liegt bei 56,55 %.

Wer sich an mich wenden möchte, findet mich in meinem Büro im Neuen Rathaus, Zimmer 105, oder kann telefonisch unter 06861 / 85 214 oder per E-Mail frauenbeauftragte@merzig.de Kontakt aufnehmen.

Allgemeine Informationen zur Frauenbeauftragten

Zum 1. Januar 2015 wurde die bisherige Frauenbeauftragte Elisabeth Mohm für weitere drei Jahre zur Kommunalen Frauenbeauftragten der Kreisstadt Merzig bestellt. Die dritte Amtszeit begann am 1. Januar 2015 und endet am 31. Dezember 2017.

Seit dem 1. August 1997 wird diese Aufgabe bei der Stadtverwaltung Merzig wahrgenommen, weil der Gleichstellung von Frauen und Männern, insbesondere im Berufsleben, ein hoher Stellenwert beigemessen wird. Dies zeigt sich vor allem in den gesetzlichen Regelungen des Kommunalselbstverwaltungs- und Landesgleichstellungsgesetzes. Diese Vorschriften beinhalten unter anderem die Verpflichtung, in Gemeinden mit mehr als 20.000 Einwohnern eine hauptamtliche Frauenbeauftragte zu bestellen.

Die Frauenbeauftragte arbeitet als Interessenvertretung für die Bürgerinnen der Kreisstadt Merzig und die Beschäftigten der Verwaltung, um Benachteiligungen abzubauen und frauenfördernde Maßnahmen zu entwickeln und durchzusetzen. Für Themen, die landesweit von Bedeutung sind, arbeitet sie in der Landesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Frauenbeauftragten. In ihrer Abwesenheit wird sie von Frau Judith Schuster, vertreten. Frau Schuster wurde nach § 21 Landesgleichstellungsgesetz ebenfalls für die Amtszeit 2015-2017 zur stellvertretenden Frauenbeauftragten bestellt.

Landesgleichstellungsgesetz
LAG Komm. Frauenbeauftragte im Saarland

Postkarte - Männer und Frauen sind gleichberechtigt

LAG Männer und Frauen
  • Wetter in Merzig

  • ° 00:00
Image