Sanierung der L 170 zwischen Fremersdorf und Mechern ab dem 18. September 2017

Montag, 18 September 2017

Am Montag, den 18.09.2017, wird der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mit der Fahrbahnsanierung der L 170 beginnen. Betroffen ist der Streckenabschnitt ab Ortsende Fremersdorf bis zur Einmündung  Dörrmühle auf einer Länge von 1900 Metern.

 

Zum Auftakt der Baumaßnahme werden ab Ortsende Fremersdorf bis zur Einmündung Dörrmühle beschädigte Rinnenplatten und Straßenabläufe erneuert. Diese Vorarbeiten werden in wandernden Baufeldern unter halbseitiger Straßensperrung mit Ampelschaltung bis Ende September ausgeführt. In Abhängigkeit von der Witterungsentwicklung kann sich die Bauzeit verlängern.
 
Im Anschluss folgen die Fräs- und Asphaltarbeiten auf der L 170 beginnend ab Ortsausgang Fremersdorf bis zum Abgang der Fremersdorfer Straße nach Mechern auf einer Länge von rund 600 Metern und im Bereich der Einmündung Dörrmühle. Während der Bauzeit wird der Verkehr lichtsignalanlagengesteuert halbseitig am jeweiligen Baufeld vorbeigeführt.

Parallel dazu wird der Teilabschnitt der L 170 zwischen den beiden Einmündungen zur –Fremersdorfer Straße auf einer Länge von 1300 Meter unter Vollsperrung erneuert. Der Verkehr wird voraussichtlich bis Mitte Oktober innerörtlich über die Fremersdorfer Straße umgeleitet. 
 
Die Baumaßnahme ist mit den Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs abgestimmt. Sie hat keine Auswirkungen auf die Linienführung des ÖPNV.
 
Der LfS rechnet während der Bauzeit mit geringfügigen Verkehrsstörungen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, die Wartezeiten an den Lichtsignalanlagen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und gegebenenfalls mehr Fahrzeit einzuplanen.

 

LFS (Landesbetrieb für Straßenbau)

  • Wetter in Merzig

  • ° 00:00
Image