Besseringen feierte 39. Linsenfest

Dienstag, 4 September 2018

Linsenkönigin Jennifer I. und Linsenprinzessin Sabrina I. seit Samstag im Amt

Zur Eröffnung des 39. Besseringer Linsenfestes und Krönung der Linsenkönigin Jennifer I. staunten die Besseringer Festgäste nicht schlecht, als sie sahen, dass die Linsenkönigin in diesem Jahr erstmals mit einer Linsenprinzessin, Sabrina I., unterwegs ist. Beide sind 27 Jahre jung und mit Besseringen durch Vereine verbunden. Jennifer ist aktiv im DRK-Ortsverband Besseringen und Sabrina bei den Maltesern. Da sie beide keine waschechte Besseringer sind, wurden sie in den vergangenen Tagen auf dem Schinderbergfest mit Linsen und Eulenbacher Wasser getauft. Sie werden in Zukunft den Stadtteil Besseringen in Merzig und außerhalb der Stadtgrenzen vertreten und repräsentieren. Das 39. Linsenfest in Besseringen moderierte in diesem Jahr Thomas Schuster vom FC Besseringen. Er begrüßte die zahlreichen Gäste und auch die Ehrengäste auf dem Festplatz. Zu ihnen gehörte der Bürgermeister Marcus Hoffeld, die Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich, die Ortsvorsteher Klaus Lorenz von Besseringen und Manfred Klein von Merzig, die Landtagsabgeordnete Martina Holzner sowie zahlreiche Kreistags- und Stadtratsmitglieder und Beigeordnete. Esther Schwarz, die Vorsitzende der Vereinsgemeinschaft, begrüßte außerdem den Schirmherrn der Veranstaltung, Armin Streit. Der Chef der Streit-Gruppe freute sich, bei so einem traditionsreichen Fest Protektor zu sein. Er bedankte sich bei allen Beteiligten und zahlreichen Helfer der verschiedenen Vereine. Er sei durch seine Familie eng mit Besseringen verbunden und betrachtete es als große Freude Schirmherr zu sein. Außerdem begrüßte Esther Schwarz die Bierkönigin Bianca und die Nohner Bohnenkönigin. Anschließend eröffnete der Schirmherr mit dem traditionellen Fassanstich das 39. Besseringer Linsenfest. 8 Vereine und Organisationen, der Freizeitclub Schrupp-Schrupp, der Turnverein, der Dartverein, die Vereinsgemeinschaft und die Kolping Familie, die Reitsportfreunde Heidhof aus Silwingen, der Kindergarten-Förderverein und der FC Besseringen präsentierten sich in diesem Jahr und sorgten für die bekannten rustikalen Speisen und Getränke. Am Samstagabend spielte nach der Eröffnung die Live-Band Last Order und sorgte für gewohnt gute Stimmung bis spät in die Nacht. Am Sonntagmorgen wurde der Kinderflohmarkt eröffnet. Sonni Sonnenschein sorgte für die Belustigung der Kinder und die Jugendfeuerwehr begeisterte mit einer Vorführung ihres Könnens die Besucher. Höhepunkt des Sonntagsprogramms war die musikalische Unterhaltung durch die modern music school Merzig. Und am Abend rundete die Womband aus Brotdorf den musikalischen Rahmen des Linsenfestes ab. Bei guter Laune, Essen und Trinken fand dann die erfolgreiche Veranstaltung so langsam ihr Ende.

  • Wetter in Merzig

  • ° 00:00
Image