17. Merziger Nikolausmarkt war Anziehungspunkt für viele Tausend Besucher

Montag, 4 Dezember 2017
Nikolausmarkt

Am vergangenen Samstag öffnete der 17. Merziger Nikolausmarkt seine Türen und lockte wieder viele Tausend Besucher nach Merzig. In der Veranstaltungsreihe „Merzig leuchtet auf“ ist der Merziger Nikolausmarkt eine Veranstaltung mit Tradition, die nicht mehr aus dem Veranstaltungskalender der Kreisstadt Merzig wegzudenken ist. Der Markt bot an rund 30 Buden und Ständen kunsthandwerkliche Arbeiten, Schnitzereien, Weihnachtsschmuck, schöne Geschenkideen, deftige und süße „Magenwärmer“ und vieles mehr. Schon am Samstag zur Eröffnung und dem Besuch des Nikolauses strömten viele Besucher in die Kreisstadt. Auch der Wettergott hatte gute Laune und bescherte den Merzigern einen schönen Abend. Bürgermeister Marcus Hoffeld begrüßte zur offiziellen Eröffnung viele Kinder und Erwachsene rund um die Pfarrkirche St. Peter. Dabei freute er sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Vereine und Institutionen in den Verkaufsständen zu begrüßen. Viele seien schon mehrere Jahre dabei und machten deutlich, dass sich die Tradition des Nikolausmarktes in Merzig bewährt habe. Dabei begrüßte er unter den Besuchern auch die Landtagsabgeordneten Martina Holzner und Frank Wagner, die Beigeordneten Dieter Ernst und Rosi Gruhn, den Ortsvorsteher von Merzig, Manfred Klein sowie Pastor Bernd Schneider von der Pfarrgemeinde St. Peter. Er bedankte sich beim Orchester der Sparkasse Merzig-Wadern, die zum Auftakt des Nikolausmarktes die Besucher musikalisch unterhielten. So sei unter den Musikern des Sparkassenorchesters auch der Vorstandsvorsitzende Frank Jacobs aktiv. Dabei vergaß er aber auch nicht sich bei der Sparkasse Merzig-Wadern, den Stadtwerken Merzig und der Streit-Gruppe zu bedanken, die durch ihr Sponsoring diese und viele andere Veranstaltungen erst möglich machten. Auch der Nikolaus war wieder pünktlich und freute sich viele Kinder mit einem kleinen Geschenk zu erfreuen. Der Nikolaus hatte leckere Weckmänner dabei, die er an die kleinen Besucher auf dem Nikolausmarkt verteilte. Dabei verriet der Nikolaus, dass die Vorweihnachtszeit eine schöne und stimmungsvolle Zeit sei und dass er besonders gerne nach Merzig komme. Er bedankte sich bei den Verantwortlichen für diesen tollen Nikolausmarkt und den freundlichen Empfang in Merzig. Für die Kinder gab es eine Kinder-Aktionszone mit Kettenkarussell und einer „Engelwerkstatt“ zum Basteln. Weihnachtliche Musikbeiträge weckten bei den Besuchern die Vorfreude auf das Fest. Hierfür waren der Musikverein Büdingen, der Musikverein aus Fremersdorf sowie die Musikvereine aus Merchingen und Brotdorf zuständig. Der Verkaufsoffene Sonntag sorgte dafür, dass auch am Sonntag auf dem Nikolausmarkt reges Treiben herrschte.

Ebenso erfreute sich die Nikolauswanderung, die auf dem Nikolausmarkt begann, großem Interesse. Dabei wurde erstmals auch ein Zwischenstopp am Merziger Tierpark eingelegt, wo insbesondere bei den jungen Teilnehmern die Freude riesig war. Tierpflegerin Daniela Becker-Kirsch hatte den Park weihnachtlich geschmückt und festliche Klänge waren zu hören. Zudem standen Futterpäckchen bereit und die Tiere durften auch gestreichelt werden. Mit weihnachtlichen Liedern begrüßten die Wanderfreunde den Nikolaus. Er konnte natürlich nur „Gutes“ feststellen, zumal das Wetter nicht gerade wanderfreundlich war. Mit schönen Eindrücken machten sich die Teilnehmer auf den Rückweg in die Merziger Innenstadt. Und hier leuchteten gleich zwei Weihnachtsmärkte festlich auf, so dass die diesjährige Nikolauswanderung, die von der Tourist-Info veranstaltet und von Penny Bettendorf organisiert wurde, noch einen schönen Abschluss hatte.

  • Wetter in Merzig

  • ° 00:00
Image