Neues Förderprogramm - Gigabitprämie Saarland bringt Unternehmen ans Glasfasernetz

Dienstag, 17 Oktober 2017

Schnelle Datenleitungen sind die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche digitale Transformation der Wirtschaft.
In enger Zusammenarbeit mit der Staatskanzlei sorgt der eGo-Saar im Rahmen des Projektes NGA-Netzausbau Saar dafür, dass das Saarland bis Ende 2018 nahezu flächendeckend mit NGA-Bandbreiten von mindestens 50 Mbit/s - oft sogar 100 Mbit/s - versorgt sein wird.

Mit der Gigabitprämie Saarland hat die Staatskanzlei jetzt ein neues Förderprogramm in Kraft gesetzt, das den NGA-Ausbau bedarfsgerecht und punktgenau dort ergänzt, wo bereits heute deutlich höhere Bandbreiten benötigt werden.
Das Förderprogramm richtet sich unmittelbar an den jeweiligen Hochbedarfsträger, also an Unternehmen sowie Träger gemeinnütziger oder kultureller Einrichtungen und damit nicht - wie im Breitbandbereich bislang üblich - an die Kommunen.
Konkret gewährt die Staatskanzlei für Neuanschlüsse an das Glasfasernetz (FTTB) nach Maßgabe der Förderrichtlinie einen Zuschuss von bis zu 25 % der entsprechenden Tiefbaukosten, soweit diese dem Hochbedarfsträger vom ausführenden Telekommunikationsunternehmen als Einmalbetrag in Rechnung gestellt werden. Der Zuschuss kann unabhängig davon gewährt werden, mit welcher Bandbreite der Standort heute versorgt ist oder ob er sich in einem Gewerbegebiet befindet. Das Programm soll Unternehmen und anderen Hochbedarfsträgern einen zeitlich befristeten Anreiz bieten, frühzeitig in eigene Glasfaseranschlüsse zu investieren. Vor diesem Hintergrund steht das mit einem Budget von 1 Mio. Euro ausgestattete Förderprogramm längstens bis Ende 2018 zur Verfügung. Im Rahmen des jüngst gestarteten ersten Förderaufrufs können Förderanträge bis zum 27.11.2017 gestellt werden. Weitere Aufrufe sind geplant.

Bei Antragstellung ist insbesondere zu beachten, dass grundsätzlich drei Vergleichsangebote von Telekommunikationsunternehmen vorliegen müssen, dass die Maßnahme noch nicht begonnen haben darf und dass die Fördermittel erst nach vollständigem Abschluss der Maßnahme ausgezahlt werden können.

Alle notwendigen Informationen - unter anderem die genauen Fördervoraussetzungen, Antragsunterladen und ein Praxisleitfaden - stehen gebündelt unter http://gigabitpraemie.saarland.de zur Verfügung.

Für weitere Rückfragen betreibt die Staatskanzlei eine Förderhotline unter der Rufnummer 0681-501-1270, die zu den üblichen Bürozeiten erreichbar ist.

  • Wetter in Merzig

  • ° 00:00
Image