Preise vom Wettbewerb "Meine Heimat, meine Lieder" an die Kinder der Grundschule St. Josef überreicht

Dienstag, 26 September 2017

Die letztjährigen Viertklässler der Grundschule St. Josef waren am vergangenen Freitag zur Preisverleihung vom Wettbewerb „Meine Heimat, meine Lieder“ eingeladen.

Sandra Austgen, die Projektleiterin an der Grundschule, Bürgermeister Marcus Hoffeld und Jutta Schneider, die Projektleiterin der Initiative „Code your life“, die mit ihren beiden Kolleginnen extra aus Berlin angereist war, begrüßten die Kinder sowie Liedermacher Dennis Ebert, besser bekannt als Eddi Zauberfinger, und beglückwünschten sie für ihren tollen Erfolg.

Zwei Preise hatte Jutta Schneider ebenfalls im Gepäck: ein digitales Starterpaket für die Grundschule, das sie an Sandra Austgen und Rektorin Andrea Thalhammer überreichte, und eine personalisierte Urkunde für jedes teilnehmende Kind.

Bevor alle dann zu einem Workshop eingeladen waren, in dem sie lernten, wie man mit dem Mini-Computer Calliope Herzen und Sterne programmierten, wurde selbstverständlich noch einmal der Siegerfilm angeschaut. Hier kamen Erinnerungen bei den Kleinen und bei den Großen hoch, viele sangen eifrig mit.

Am Ende des Nachmittags warteten noch leckere Muffins und Gummibärchen auf die kleinen Programmierkünstler.

Die Kinder der Grundschule St. Josef hatten im Juni gemeinsam mit Eddi Zauberfinger die Hymne „Hier bei uns im Saarland“ mit Calliope programmiert, mit tollen Aufnahmen zu einer DVD zusammengestellt und als eine von nur zwölf Schulen deutschlandweit an dem Wettbewerb in Berlin teilgenommen.

Dort wurden alle Filme einer Jury vorgestellt, fünf Schulen kamen in die Endrunde.

Das dazugehörige Publikumsvoting gewann Merzig schließlich eindeutig mit 12.892 Stimmen.

  • Wetter in Merzig

  • ° 00:00
Image