Viezkönigin Salome I. wurde auf der Bühne vor dem Historischen Stadthaus gekrönt

Montag, 18 September 2017

Auch in diesem Jahr stand beim „Markt der Köstlichkeiten“ wieder ein besonderes Highlight auf dem Programm: Viezkönigin Salome I. wurde auf der Bühne vor dem Historischen Stadthaus gekrönt.

Musikalisch begleitet wurde die Krönung vom Fanfarencorps „Die Särkower“ aus Hilbringen.

Radio Salü-Küchenchef Uwe Zimmer begrüßte neben dem Bürgermeister Marcus Hoffeld und dem Protektor des Viezfestes 2017, Frank Jakobs, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Merzig-Wadern, auch Vertreter des Viezfest-Organisationsausschusses.

Hoffeld verabschiedete die beiden scheidenden Prinzessinnen Isabelle und Salome. Er bedankte sich für ein tolles Jahr Regentschaft und wünschte besonders Isabelle, von der man sich leider verabschieden musste, alles Gute für die Zukunft.

Salome durfte der Bürgermeister wenige Minuten später als neue Viezkönigin 2017/2018 der Bevölkerung vorstellen, ihr die Schärpe umhängen und die Krone aufsetzen. Das Viezdreigestirn komplettieren die beiden Prinzessinnen Elena und Saskia.

Salome I. begrüßte die zahlreichen Zuschauer, die sich vor der Bühne eingefunden hatten, und bedankte sich bei der Jury dafür, dass sie dieses schöne Amt noch ein weiteres Jahr, dieses Mal sogar als Königin, übernehmen dürfe. Sie freut sich jetzt schon auf das Viezfest am 07. Oktober, hofft auf ähnlich gutes Wetter und viele feierfreudige, gut gelaunte Besucher.

Zu den zahlreichen Gratulanten gehörten auch die Hoheiten des grünen Kreises, Freeschenkönigin Natascha II. aus Brotdorf, Linsenkönigin Jana aus Besseringen, die Orscholzer Erntekönigin Michelle I. mit ihren Prinzessinnen Michelle und Julia, die am Abend ebenfalls ihr Amt abgeben mussten, und Bierkönigin Bianca I.

Die neue Viezkönigin ist 23 Jahre alt, arbeitet als Krankenschwester und lebt in Orscholz. In ihrer Freizeit spielt sie gerne Fußball, ist Mitglied im Musikverein ihres Heimatortes und tanzt in der Garde des Nohner Carneval Vereine „Die Rutzen-Buhnen“.

Viezprinzessin Elena Panagopoulos ist 24 Jahre alt und wohnt in Brotdorf. Zu ihren Hobbies zählt die Kauffrau für Marketing-Kommunikation mit griechischen Wurzeln das Reisen.

Viezprinzessin Saskia Hero ist 24 Jahre alt und in Scheiden zu Hause. Das Tanzen zählt die Justiz-Sekretärin zu ihren größten Hobbies. Sie trainiert die Prinzengarde des Karnevalsvereins „Mir gehn net ham“ e. V. in Scheiden.

Ein Jahr werden die drei Mädels nun die Kreisstadt Merzig nicht nur innerhalb des grünen Kreises präsentieren. Auch in anderen saarländischen Städten und Gemeinden und sogar in Berlin werden sie von Merzig, der Stadt mit mehr Möglichkeiten, berichten.

  • Wetter in Merzig

  • ° 00:00
Image